Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: MEDICA-Portal. Magazin & MediaCenter. MEDICA Magazin. Verbände.

Wirtschaft & Märkte

Wirtschaft & Märkte

 
 

Arbeitsplatz: Gemeinsam gegen Stress

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Burnout [03.12.2013] Psychosoziale Risikofaktoren müssen in der Arbeitswelt stärker berücksichtigt werden. Arbeitgeber, Politik und Beschäftigten sollen sich dem als gemeinsame Verantwortung stellen. Arbeitsplatz: Gemeinsam gegen Stress - Mehr dazu

Trainingscenter: „Deutsche Medizintechnik ist weltweit gefragt, es fehlt aber oft an Fachpersonal“

( Quelle: MEDICA.de )

[01.12.2013] Markus Kamann ist Geschäftsführer der Paderborner Gesellschaft für Projektierungs- und Dienstleitungsmanagement und weiß, wie gefragt moderne Medizintechnik aus Deutschland im Ausland ist. Aber Technik allein reicht nicht aus. Sie muss auch richtig angewendet, gewartet und repariert werden können. Genau dieses Know-how wird in den technischen Trainingscentern des gpdm vermittelt.Trainingscenter: „Deutsche Medizintechnik ist weltweit gefragt, es fehlt aber oft an Fachpersonal“ - Mehr dazu

"So wie es derzeit aussieht, wird die Bürokratie weiter stark hochgefahren"

( Quelle: MEDICA.de )

[22.11.2013] Die derzeitige Überarbeitung der Medizinprodukteverordnung in Brüssel erfreut nicht jeden. Zu unübersichtlich sei die Neuordnung, zu kompliziert das Regelwerk. Das eigentliche Ziel, die Patientensicherheit zu erhöhen, würde nicht erreicht, so der allgemeine Tenor. MEDICA.de sprach mit Jan Wolter, Leiter Fachverband Medizintechnik beim Industrieverband SPECTARIS. "So wie es derzeit aussieht, wird die Bürokratie weiter stark hochgefahren" - Mehr dazu

Medikamente: Nutzenbewertung mit Hilfe von Fachgesellschaften

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Meeting [21.11.2013] Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) sieht die Frühbewertung von Medikamenten im Rahmen des Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) kritisch. Medikamente: Nutzenbewertung mit Hilfe von Fachgesellschaften - Mehr dazu

Kupfer: „Es soll die Brücke von der wissenschaftlichen Erkenntnis zum klinischen Alltag gebaut werden“

( Quelle: MEDICA.de )

[04.11.2013] Infektionen, die während eines Krankenhausaufenthalts erworben werden, fordern jährlich viele Todesopfer und verursachen enorme Folgekosten. Gerade in kritischen Bereichen wie Intensivstationen lohnt sich deshalb der Einbau von Kontaktflächen aus Kupfer: Es tötet Keime zuverlässig ab und unterstützt so die Arbeit der Hygieniker.Kupfer: „Es soll die Brücke von der wissenschaftlichen Erkenntnis zum klinischen Alltag gebaut werden“ - Mehr dazu

Welt-Alzheimer-Tag - 21.09.2013

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Demenz [16.09.2013] Ein fortschreitender Verlust der kognitiven Leistung, der Kontrolle über Sprache und Motorik sowie der Fähigkeit, alleine den Alltag zu bewältigen – davon sind weltweit etwa 35 Millionen Menschen betroffen, die an einer Demenzerkrankung leiden. Die häufigste dieser Erkrankungen ist die Alzheimersche Krankheit, die 1906 erstmals vom deutschen Neurologen Alois Alzheimer beschrieben wurde.Welt-Alzheimer-Tag - 21.09.2013 - Mehr dazu

Vorhofflimmern: Senkung des Sterberisikos

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: EKG [28.08.2013] Europäische Kardiologen empfehlen in einem Bericht, der jetzt gemeinsam vom deutschen Kompetenznetz Vorhofflimmern (AFNET) und der European Heart Rhythm Association (EHRA) herausgegeben wurde, die maßgeschneiderte Behandlung jedes einzelnen Patienten.Vorhofflimmern: Senkung des Sterberisikos - Mehr dazu

Genetik: „Es sollten Analyseverfahren gewählt werden, bei denen möglichst wenig Zusatzbefunde anfallen“

( Quelle: MEDICA.de )

[22.08.2013] Genetische Analysen können über Risiken für bestimmte Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer aufklären. Wenn eine Analyse aber unbeabsichtigt gesundheitsrelevante Erbanlagen enthüllt, nach denen ursprünglich nicht gesucht wurde, stehen sowohl Arzt als auch Patient vor dem Problem, das Wissen zu bewerten und richtig damit umzugehen.Genetik: „Es sollten Analyseverfahren gewählt werden, bei denen möglichst wenig Zusatzbefunde anfallen“ - Mehr dazu

Medizintechnologie: MedTech bleibt bei Patentanmeldungen führend

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Glühbirne [14.08.2013] Medizintechnologien sind weiter führend bei den europäischen Patentanmeldungen. 2012 wurden in Europa insgesamt 10.412 Patente in der Medizintechnologie angemeldet – so viele wie auf keinem anderen technischen Gebiet.Medizintechnologie: MedTech bleibt bei Patentanmeldungen führend - Mehr dazu

Wirtschaft: Neue Jobs in der Gesundheitsbranche

( Quelle: MEDICA.de )

Foto: Stethoskop und Geld [13.08.2013] Im Jahr 2013 werden in der Gesundheitsbranche mehr als 60.000 neue Arbeitsplätze entstehen, berichtet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer Sonderauswertung seiner Konjunkturumfrage. Wirtschaft: Neue Jobs in der Gesundheitsbranche - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

MEDICA @ Social Media

Grafik: verschiedene Social Media Logos; © Messe Düsseldorf

YouTube Channel