Aussteller- & Produkte 2015 | Aussteller- & Produktsuche | Produktkategoriesuche | Download-Liste der Aussteller | Produktinformationen | Firmenprofile & Firmendaten | Firmennachrichten | Kontaktpersonen & Standverabredungen | Standaktivitäten | MyOrganizer | MyCatalog | Matchmaker & Kooperationsbörse | Impressum
Hallenlageplan anzeigen

opTricon Entwicklungsgesellschaft für optische Technologien m.b.H.
Schwarzschildstr. 1
12489 Berlin, Deutschland

Telefon: +49 30 63922036
Fax: +49 30 63923037
http://www.optricon.de

Hauptaussteller

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von:

Interaktiver Hallenplan

Produktkategorien
Produkt-
informationen
Analysegeräte 4 Produkte
Enzyme  
Schnelltests - klinische Chemie  
Schnelltests - Infektionsimmunologie  
CUBE-Lesegerät

Zeige in DeutschZeige in Englisch
14.09.2015

Kostengünstig! Eindeutige Ergebnisse!

Anpassbar an alle gängigen Lateral Flow Assays

Der Cube eignet sich zur quantitativen und qualitativen Bewertung von Messergebnissen aller gängigen Lateral-Flow-Testformate basierend auf Farbumschlag. Auch nicht in Kassetten befindliche Teststreifen lassen sich auswerten.

Das Gerät in Form eines Würfels ist mit einer Kantenlänge von ca. 41 mm der wohl kleinste Reader der Welt und passt sogar "in die Hosentasche". Das Gewicht beträgt nur 40 g. Der Cube ist aufgrund nur einer Bedientaste sehr anwenderfreundlich, sowie kostengünstig in der Anschaffung. Das eindeutige Ergebnis wird bereits nach nur 3 Sek. auf dem Display angezeigt.

Insbesondere bei qualitativen Tests mit schwacher Testlinien-Ausprägung besteht bei der Auswertung mit bloßem Auge oftmals Verunsicherung. Hier unterstützt der Cube als quasi "elektronisches Auge" durch eine klare Ergebnisanzeige. Ist eine elektronische Dokumentation erwünscht, so können die Ergebnisse mit einem Cube-spezifischen Datenkabel zu einem PC oder Laptop überspielt und von dort aus weiterverarbeitet werden.

Auch für die eigene häusliche Gesundheitsüberwachung ist der Cube als OEM-Produkt konzipiert.

Link zu weiterer Information
opTrilyzer® Med

Zeige in DeutschZeige in Englisch
14.09.2015

Als universelle Geräteplattform kann der opTrilyzer an alle gängigen LFA-Test-Formate zur Quantifizierung und Qualifizierung basierend auf Farbumschlag angepasst werden. Enge Zusammenarbeit mit dem Testhersteller ist dabei gewünscht, um eine optimale und individuelle Konfigurierung des Gerätes für den entsprechenden Test zu ermöglichen.

Kernstück des Gerätes ist eine hoch auflösende 2-dimensionale CCD-Sensorik in der Kamera, sowie ein interner Mikrocontroller zur direkten Bildauswertung. Die einzigartige geräteinterne Auswertesoftware errechnet auf Basis eines 3dimensionalen Volumenmodells des aufgenommenen Bildes den genauen Wert der zu ermittelnden Konzentration. Inhomogenitäten des Teststreifens werden erkannt und kompensiert.

Speziell in die Software integrierte Algorithmen verhindern die Durchführung fehlerhafter Messungen oder die Anzeige falscher Messergebnisse. Die von externer Rechentechnik völlig unabhängige Messung ist schnell über die mehrsprachige intuitive Benutzeroberfläche durchführbar. Ergebnisse werden auf dem 4,3 Zoll Grafik-Farbdisplay gut sichtbar zur Anzeige gebracht.

Das Gerät selbst ist ohne PC unabhängig einsetzbar und vereint alle zur Testdurchführung notwendigen Funktionen. Die Eingabe und Speicherung von Patientendaten, Testdurchführung und Verwaltung von Messergebnissen am Gerät ist ebenso möglich, wie die Übertragung dieser Daten per USB-Schnittstelle an einen externen PC bzw. über einen anschließbaren Drucker. Eine geräteinterne Stromversorgung mittels Akku ermöglicht einen Betrieb des Gerätes von bis zu 8 Stunden.

 

Link zu weiterer Information
opTrilyzer® Med Fluo

Zeige in DeutschZeige in Englisch
14.09.2015

Ihr LFA-Test basiert auf einer besonderen Markierung mit Fluoreszenz-Farbstoffen, die spezifische optische Bedingungen für die Auswertung erfordern?

Mit dem opTrilyzer® Med Fluo können auch solch fluoreszenz-basierte Teststreifen analysiert und quantitativ ausgewertet werden.

Spezielle Kamerakomponenten sorgen hierbei für die nötigen Bedingungen bei der Messung. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Testhersteller ist auch hier von großer Wichtigkeit, um die individuelle Anpassung des Gerätes an die Testanforderungen zu ermöglichen.

Weitere Informationen zum opTrilyzer® Med Fluo finden Sie im entsprechenden Datenblatt (siehe Link unten).

Link zu weiterer Information
opTrilyzer® Med Plus

Zeige in DeutschZeige in Englisch
14.09.2015

Sie haben einen Test, der mehrere Teststreifen enthält? Der opTrilyzer® Med ist als opTrilyzer® Med Plus auch für Mehrfach-Testkassetten erhältlich.

Mithilfe eines speziell entwickelten Kassettenfaches wird die Mehrfach-Testkassette im Gerät optisch abgetastet, sodass die einzelnen Streifen nacheinander analysiert und ausgewertet werden können.

Weitere Informationen zum opTrilyzer® Med Plus finden Sie im entsprechenden Datenblatt (siehe Link).

Link zu weiterer Information