"Professionelle Pflege - Macht das Gesundheitssystem belastbar(er)"

11.05.2016

Die Arbeit von Pflegefachpersonen trägt zur Belastbarkeit des Gesundheitssystems bei. Mit jeder Entscheidung, die sie in ihrem Beruf treffen, können sie die Effizienz und die Effektivität des gesamten Systems beeinflussen. Daher steht der diesjährige Internationale Tag der Pflege unter dem Motto "Professionelle Pflege – Macht das Gesundheitssystem belastbar(er)".

Foto: Pflegerin reicht Seniorin Tabletten

Die Pflege ist ein wesentlicher Pfeiler des Gesundheitswesens; © panthermedia.net/alexraths

Florence Nightingale – die Pionierin der modernen Pflege

Das Datum dieses Aktionstages geht auf den Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale (1820 – 1910) zurück. Sie gilt als Pionierin der modernen Krankenpflege und einflussreiche Reformerin des Sanitätswesens und der Gesundheitsfürsorge in Großbritannien. Sie trug unter anderem dazu bei, dass sich die Krankenpflege zu einem gesellschaftlich geachteten und anerkannten Berufsweg für Frauen entwickelte, und legte Ausbildungsstandards fest, die zuerst in der von ihr gegründeten Krankenpflegeschule umgesetzt wurden.

Pflege aktiv beeinflussen

Der diesjährige Internationale Tag der Pflege ergründet, welche Möglichkeiten Pflegefachpersonen eigentlich haben, um starke und belastbare Gesundheitssysteme auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zu entwickeln und nachhaltig zu verändern.

Dabei geht es konkret darum, die Rolle des Pflegepersonals zu stärken und weiter zu entwickeln. Durch Expertise und Einsatz ist es ihnen möglich, auf das bestehende System einzuwirken und politische Entscheidungsprozesse der höchsten Ebene zu beeinflussen. So haben sie beispielsweise über die Jahre hinweg dazu beigetragen, dass die Kindersterblichkeitsrate sinkt.

Das Gesundheitssystem lenken

Die Beschäftigten in den Pflegeberufen sind immer besser ausgebildet und in der Lage, mit Bürgern, Kommunen, Politikern und anderen in Dialog zu treten. Die Herausforderungen, die die Pflegeberufe in nächsten Jahren beschäftigen werden, sind bereits jetzt offensichtlich. Der immer weiterwachsende Pflegeschlüssel und Pflegeroboter seien hier beispielhaft angeführt.

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege geben der International Council of Nurses (ICN) und der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) jährlich ein Handbuch zum kostenlosen Download heraus. Wie bedeutsam Aufgaben und Rollen der Pflegefachpersonen für Gesundheitssysteme sind und dass es sich auszahlt, hier zu investieren, wird im Handbuch beschrieben und mit Studienergebnissen hinterlegt.

Seit 1899 ist der ICN die internationale Stimme der Pflege und macht sich zum Ziel, Pflege von hoher Qualität für alle sicherzustellen und sich für eine vernünftige Gesundheitspolitik weltweit einzusetzen. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) e.V. ist Mitglied im ICN.