15.11.2013

German Healthcare Export Group (GHE) e. V.

3D-Chip-in-Scope Endoskop mit Sterilkonzept

SCHÖLLY hat ein 3D-Chip-in-Scope Endoskop System entwickelt, das eine dreidimensionaleBildgebung in höchster Bildqualität hinsichtlich Brillanz, naturgetreuer Farbgebung und Tiefenschärfe auszeichnet sowie einhandliches und ergonomischesDesign aufweist.


Durch das innovative Einweg Steril-Schaftsystem kann das Chip-in-Scope Endoskop mit seinem integrierten Kamerakopfnach dem Einsatz im OP verbleiben und steht den Operateuren jederzeit wieder zur Verfügung.Damit kann ein kontinuierlicher OP-Ablauf erfolgen, ohne dass weitere Investitionen in Endoskope und Kameraköpfe notwendig sind. Zusätzlich verringern sich dieAnzahl an Schäden und Einbußen in der Bildqualität, die durch Transport und
Aufbereitung entstehen können.


Dieses neu entwickelte 3D-Chip-in-Scope Endoskop mit Einweg Steril-Schaftsystem,Kameraeinheit und Lichtquellepräsentiert SCHÖLLY erstmals auf der Medica 2013 in Halle 12, Stand Nr. A63.


Ziel ist es, das Chip-in-ScopeDesign sowohl in der 3D- als auch 2D-Endoskopie zu etablieren und in Zukunft auch für endoskopische Anwendungen mit kleineren Außendurchmessern zu entwickeln. Interessierte Unternehmen können bei SCHÖLLY eine passgenaue Lösung für ihre Anforderung als kundenspezifische Entwicklung erhalten. Endanwender sind willkommen, sich einen ersten Eindruck von der besonderen Bildqualität des 3D-Chip-in-Scope Systems zu machen.


SCHÖLLY – EXCELLENCE INSIDE


SCHÖLLY ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Medizintechnik mit Schwerpunkt auf dem Engineering und der Produktion kundenspezifischer Produkte für die Endoskopie. Innovationskraft und Qualität stehen seit 40 Jahren in unserem Mittelpunkt: Visionen verwirklichen, Verborgenes mit Hilfe von Mikrooptik, Faseroptik, Elektronik und Software sichtbar und für die schonende Behandlung zugänglich machen.


Wir investieren kontinuierlich in die Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Lösungen und in die Erforschung zusätzlicher Anwendungsgebiete. Wir waren und sind die treibende Kraft im Übergang von 2D- zu 3D-Visualisierungen in der Endoskopie. Die Auslotung weiterer Produktideen für die Chip-in-Tip Technologie, den Einsatz der Chip-in-Scope Endoskope und die Erweiterung der Anwendungsbereiche bei Mikro-Endoskopen ab 0,35 mm Durchmesser sind drei unserer wichtigsten Tätigkeitsfelder.