4. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE

01.07.2016

Die 4. MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE hat sich als Hot Spot für Innovationen in der Sportmedizin und als Gipfeltreffen der weltweiten Sportmedizinverbände etabliert.

Photo: MMSC Stand auf der MEDICA 2015

© Wearable Technologies

Als führende Dialogplattform für neue sportmedizinische Ansätze in Prävention, Regeneration und Rehabilitation verbindet sie namhafte Sportmediziner, Unternehmen der Medizintechnik und der Healthcare-Industrie, Sport Techies, Sportindustrie, Physiotherapeuten sowie alle weiteren Interessierten zum Thema.

In 2016 steht am 15. und 16. November unter anderem die Zukunft auf der Agenda. Die ersten beiden Sessions "The Future of Sports Medicine in 2030" und "Sports Medicine Roadmap 2030" beschäftigen sich damit, welche Veränderungen in den nächsten 15 Jahren zu erwarten sind, welche Themen auf die Tagesordnung kommen, und wie sich die Rollen der Akteure verändern werden. In der Eröffnungskeynote von Prof. Dr. Robert Riener werden die Teilnehmer mehr zu den erstmalig stattfindenden "Cyborg Games" erfahren – robotikunterstützte "Olympic Games". Natürlich werden auch die Themen „Predictive Medicine“ und die sich verändernden Rollen der Akteure von namhaften internationalen Experten vorgestellt und diskutiert. Am ersten Tag der Konferenz findet auch die beliebte „Guided Innovation Tour“ zu ausgewählten Ausstellern der MEDICA statt. Hier können die Teilnehmer neben den neusten Wearables auf der WT Show der MEDICA weitere hochinnovative Produkte kennenlernen und Kontakte knüpfen.

Die etablierten Themen der Konferenz werden in Session 3 "Training – Neue Erkenntnisse für Programme und Equipment", und Session 4 "Monitoring von Vital- und Leistungsdaten" am zweiten Tag der Konferenz behandelt. Hier erfahren Teilnehmer, ob und ab wann Training dem Herz schaden kann, wie man mit Bewegung die Gedächtnisleistung verbessert und Burn-out vermeiden kann. In der abschließenden Session 5 werden im spannenden Tech-Panel "Digitale Innovationen für den Breiten- und Spitzensport" präsentiert. Es zeigt neue Ansätze und Erkenntnisse unter anderem zu Rückenmonitoring und -training, Messung der Körperkerntemperatur, dem Einsatz von vibrierenden Massagerollen bei Top Teams, bis hin zu neuen Trainingstechnologien für Schwimmen und Kinderfußball. Und viele Themen mehr. 

Weitere Informationen finden Sie hier