18.07.2011

Carl Zeiss Meditec

ART-KON-TOR gewinnt zum zweiten Mal "red dot award" für Carl Zeiss

Auch in diesem Jahr freuen sich die Designer und Produktentwickler auf eine besondere Ehrung: den red dot design award 2011 für das Produktdesign des Autorefraktometer i.Profiler Plus der Firma Carl Zeiss Meditec AG. Rund 1.700 Unternehmen aus 60 Ländern haben mit insgesamt 4.433 Einsendungen teilgenommen. Die Preisverleihung findet am 4. Juli 2011 im Essener Aalto-Theater statt.

Das Gerät wird eingesetzt, um Fehlsichtigkeiten und Abbildungsfehler des menschlichen Auges zu erkennen und spezielle Korrekturbrillengläser anzubieten.

Nur die allerbesten Produkte schafften es letztlich, die renommierte Expertenjury zu überzeugen – zu dieser besonderen Anerkennung gratuliere ich Ihnen, auch im Namen der Juroren, sehr herzlich!

"Für mich war die internationale Zusammenarbeit in diesem Projekt eine wertvolle Erfahrung. Gemeinsam mit Carl Zeiss Meditec Jena, Carl Zeiss Vision Aalen, Visionix Jerusalem und dem Spritzgusswerkzeugbau war die Abbildung einer Komplettentwicklung vom ersten Strich bis zum Serienteil möglich." erklärt Christian Schmidt, Produktdesigner und Konstrukteur von ART-KON-TOR.

Für diese innovative Technologie galt es, eine hochwertige Formensprache zu entwickeln, die den schnellen vollautomatischen Vermessungsvorgang unterstützt und eine beruhigende Wirkung auf den Patienten ausstrahlt. Eine weitere Innovation stellt der integrierte und schwenkbare Touchscreen dar, der durch seine Anordnung eine stehende und sitzende Bedienung ermöglicht.

Neben dem Konzept zu Ergonomie und Bedienung gehörten das Produktdesign, ein Designmodell, die Konstruktion und der Prototypenbau aller Gehäuseteile und letztlich die Serienüberführung im Spritzgussverfahren zum Leistungsumfang.