07/10/2011

Affinity Medical Technologies, LLC

Affinity verkündet die enge Zusammenarbeit mit MPS-Terminal

Affinity Medical ist eine Partnerschaft mit MPS-Terminal, D-Feldkirchen-Westerham, eingegangen. Dadurch werden unsere OEM-Kunden in Deutschland, Österreich und dem deutschsprachigen Teil der Schweiz ab sofort umfassend vor Ort, schnell und effizient betreut.

"Wir haben versucht, unsere Kunden im deutschsprachigen Raum zu bedienen, indem wir zwei oder drei Reisen pro Jahr nach Europa unternahmen. Aber wir haben erkannt, das ist einfach nicht genug", sagte Mary Phillipp- Präsidentin und CEO von Affinity. „Deutschland ist die Heimat einer Reihe von weltweit führenden Herstellern medizinischer Geräte, und wir möchten mehr auf deren Bedürfnisse eingehen. Unser Motto ist „Staying Connected“. Wir sind sicher, dies durch die Verbindung mit unserem Partner MPS Terminal stark zu verbessern.

Affinity´s langjähriger European Business Consultant, Didier Chabault, kontaktierte MPS vor zwei Jahren. Er war nicht nur von den Möglichkeiten die sich durch MPS boten, sondern vor allem von der soliden Geschäftsführung der Gesellschaft und dem guten Ruf beeindruckt. "Ich wusste, MPS ist eine gute Ergänzung zu Affinity", sagte Didier. "Wir arbeiten mit MPS seit etwa einem Jahr zusammen, aber konkretisierten unsere Partnerschaft formell in diesem Jahr. Durch mein Büro in der Nähe von Paris, kann auch ich unsere deutschsprachigen OEM-Kunden nicht in dem Maße unterstützen, wie diese es sich wünschen. Die Partnerschaft mit MPS verbessert Affinity´s Präsenz in Zentral Europa."

Die MPS Group wurde 1997 gegründet und verfügt derzeit über ein Team von 52 Mitarbeitern. MPS ist ISO 9001-2000 zertifiziert und führt gerade die ISO 14001 ein. MPS arbeitet aus einem modernen 2.100 m² großen Gebäudekomplex heraus, der im Jahr 2007 bezogen wurde. Affinity´s neuer Partner MPS-Terminal ist eine der operativen Gesellschaften innerhalb der MPS Group.

MPS-Terminal repräsentiert als Vertragsdistributor neben Affinity eine Reihe von angesehenen Herstellern, u.a.: Amphenol, Brady, Hypertac, Souriau, Switchcraft und TE Connectivity.

Der Geschäftsführer von MPS-Terminal, Lorenz Huber, stellte im August Roberto Peter Henker als Business Development Manager Medical ein. Roberto hat bereits seit vielen Jahren einen guten Kontakt zu den Herstellern von medizinischen Geräten. Er arbeitete sehr erfolgreich viele Jahre für die Hypertac Group im Design-In von medizinischen Steckerlösungen. Roberto ist ebenfalls seit langem sehr vertraut mit Affinity als Firma und den Affinity Design- und Fertigungskapazitäten.

"Wir kennen und wertschätzen Roberto und seine Arbeit seit vielen Jahren und sind sehr glücklich, ihn bei MPS Terminal und hier als Repräsentant von Affinity zu wissen", sagte Mary. "Er kennt die speziellen Anforderungen der Medizintechnik und hat einen ausgezeichneten technischen Hintergrund. Wir sind stolz darauf, Roberto, Lorenz und die MPS-Terminal mit Affinity verbunden zu haben. "

Besuchen Sie MPS-Terminal und Affinity auf der MEDICA 2011 - Halle 9, Stand C74