02.11.2005

Albatros Technologies GmbH & Co. KG

Albatros präsentiert kleinsten und schnellsten Biosensor der Welt

Wenn am 16. November 2005 in Düsseldorf die diesjährige MEDICA ihre Pforten öffnet, wartet der Münsteraner Biosensorenspezialist Albatros Technologies GmbH & Co. KG mit einer ganz besonderen Produkt-Neuheit auf: Dem kleinsten und schnellsten Biosensor der Welt, mit dem Blutzucker gemessen werden kann. Mit einem benötigten Blutvolumen von nur noch 60 nl und einer Messzeit von nur noch vier Sekunden ist dieser nicht nur deutlich schneller, sondern auch deutlich genügsamer als vergleichbare, bisher verfügbare Sensoren. Verwendung finden wird der neue Sensor im neuartigen Glukosemesssystem des Albatros-Mutterunternehmens Pelikan Technologies Inc. Dessen Besonderheit ist es, dass im Unterschied zum heute gängigen Teststreifen-verfahren Blutentnahme, Zufuhr des Blutes zur Messeinheit sowie Anzeigen des Blutzuckergehaltes in einem Gerät integriert sein werden und so die Messung für Diabetiker nicht nur schneller, sondern auch schmerzarmer wird. Das neuartige Gerät wird in den nächsten Jahren auch in Deutschland verfügbar sein.

Mit der Präsentation des neuen Biosensors auf der MEDICA beweist die Albatros Technologies GmbH & Co. KG einmal mehr ihre herausragende Stellung im Bereich Forschung und Entwicklung der elektrochemischen Glukosemessung. Bereits vor zehn Jahren wurde in diesem Bereich erstmalig geforscht und bis heute stetig fast jährlich verbesserte Sensoren vorgestellt.

Sichtbar wird und wurde diese internationale Stellung aber auch in der Entscheidung des amerikanischen Blutzuckermessgeräteproduzenten Pelikan Technologies Inc., der das Unternehmen 2004 - damals noch Inventus BioTec – nach globaler Suche übernahm und von da an weiter ausbaute.

So wurde im März in Münster der erste Reinraum zur Produktion von Biosensoren im Diabetes-Umfeld in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen. Nach der damals begonnenen


Pilotphase sollen darin jährlich mehrere 100 Millionen Biosensoren produziert und dem Mutterunternehmen zur Verfügung gestellt werden. Verknüpft mit dem Ausbau des Standortes Münster ist auch der hohe Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften. Gesucht werden insbesondere Fachleute aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Qualitätsmanagement und Prozessentwicklung. Aber auch Bewerbungen von Labortechnikern sind ausdrücklich erwünscht.

Die Albatros Technologies GmbH & Co. KG, Münster, ist eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der Biosensortechnologie. Zu den Leistungen des weltweit agierenden Spezialisten zählen unter anderem die Entwicklung und Produktion eines elektrochemischen Biosensors, mit dem Diabetiker schneller und einfacher ihren Blutzuckerwert im Blut ermitteln können. 1995 als Spin-off des Instituts für Chemo- und Biosensorik, Münster, gegründet, bündelt die Albatros Technologies GmbH & Co. KG heute nicht nur maximales Know-how im Bereich der Biosensorik, sondern verfügt auch über ein Team von angesehenen und erfahrenen Wissenschaftlern aus den Bereichen Medizin, Chemie und Elektronik. Seit 2004 ein 100prozentiges Tochterunternehmen des US-amerikanischen Blutzuckermessgeräteentwicklers Pelikan Technologies Inc. erwartet die Albatros Technologies GmbH & Co. KG auch für die kommenden Jahre einen positiven Geschäftsverlauf. Begründet liegt diese Erwartung einerseits in den eigenen Fähigkeiten, andererseits in der sich abzeichnenden Marktentwicklung für Biosensoren. Fachleute gehen davon aus, dass die Zahl der Diabetes-Erkrankten von heute weltweit ca 190 Millionen auf über 230 Millionen im Jahre 2010 steigen wird. Das sich daraus ergebende Marktvolumen für Eigen-Diagnose übersteigt bereits in diesem Jahr fünf Milliarden Dollar weltweit.

Ansprechpartner für die Presse: Jürgen Rönsch, Press&More
Tel: 02536-344911, Fax: 02536/344919,
roensch@pressandmore.de,
www.pressandmore.de