07.05.2008

Siemens AG, Medical Solutions

Anämieverdacht: Chemilumineszenz beschleunigt Testergebnisse

Siemens Healthcare hat für sein intelligentes Analysesystem Dimension Vista drei neue Tests für die Anämiediagnostik entwickelt: LOCI Folat, LOCI B12 und LOCI Ferritin. Damit lassen sich die Spiegel von Vitamin B12, Ferritin und Folsäure im Blutserum messen. Das Besondere an diesen Tests ist, dass sie auf der LOCI (Luminescent Oxygen Channeling Immunoassay)-Technologie basieren. Dabei wird die Konzentration der Analyte im Blut durch immunchemische Nachweisverfahren gemessen, bei denen Licht emittiert wird. Dieses Verfahren hat gegenüber den herkömmlichen Methoden den Vorteil, dass weniger Probenvolumen benötigt wird und dass die Ergebnisse in bis zu 10fach kürzerer Zeit vorliegen. Außerdem lassen sich die Analyte mit LOCI sicherer und zuverlässiger als bisher nachweisen.

Bei einer Anämie ist der Sauerstofftransport zu den Gewebszellen mehr oder weniger stark gestört, und die Gewebe, Organe und Organsysteme leiden an einer Sauerstoffunterversorgung. Die häufigsten Auslöser einer Anämie sind ein Mangel an Vitamin B12, Folsäure oder Eisen, der zu einer verminderten Produktion roter Blutkörperchen führt.

Für sein neues Analysesystem Dimension Vista 1500 hat Siemens Healthcare drei neue Tests basierend auf der Chemilumineszenztechnologie LOCI entwickelt. LOCI Folat, LOCI B12 und LOCI Ferritin dienen zur Diagnose verschiedener Anämietypen. Mit LOCI bietet Dimension Vista klinischen Labors Immunoassays mit hoher Sensitivität und Spezifität bei kleinen Probenvolumen und kurzer Turn-around-Zeit – das ist die Zeit bis zur Verfügbarkeit der Testergebnisse.

Von Anämie sind schätzungsweise 30 Prozent der Weltbevölkerung betroffen. Eine frühe Diagnose und effektive Therapie der Anämie können die Lebensqualität der Patienten erheblich verbessern. Mit den neuen LOCI-Tests bietet das Analysesystem Dimension Vista ein umfangreiches Menü an Verfahren zur Analyse und Diagnose von Anämien und Eisenstoffwechselstörungen. Zu den Tests zählen neben LOCI Folat, LOCI B12 und LOCI Ferritin auch photometrische Methoden zur Messung von Eisen und der Eisenbindungskapazität sowie nephelometrische Methoden zur Messung der Konzentration von Haptoglobin, löslichem Transferrinrezeptor und Transferrin.

Dimension Vista 1500, das integrierte Analysensystem
Dimension Vista 1500 gehört zu einer neuen Klasse intelligenter Laborsysteme, bei der mehrere Messtechnologien in einem System vereint sind. Es integriert Photometrie, Nephelometrie, V-LYTE-Elektrolytmessung und die moderne LOCI-Chemilumineszenz und erstellt bis zu 1500 Testergebnisse pro Stunde in bis zu 200 Proben pro Stunde. Dimension Vista unterstützt die Diagnostik vieler Indikationsgebiete, darunter Anämie, kardiologische Erkrankungen, Schilddrüsenfunktion, therapeutisches Medikamentenmonitoring, Proteine und Urindrogenscreening. Das Dimension Vista-System wird als integrierte Plattform für die Routine- und Notfallanalytik eingesetzt.



Siemens Healthcare ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Das Unternehmen versteht sich als medizinischer Lösungsanbieter mit Kernkompetenzen und Innovationsstärke in diagnostischen und therapeutischen Technologien sowie in der Wissensverarbeitung einschließlich Informationstechnologie und Systemintegration. Mit seinen Akquisitionen in der Labordiagnostik ist Siemens Healthcare das erste voll integrierte Diagnostik-Unternehmen, das Bildgebung und Labordiagnostik, Therapielösungen und medizinische Informationstechnologie miteinander verbindet und um Beratungs- und Serviceleistungen ergänzt. Siemens Healthcare bietet Lösungen für die gesamte Versorgungskette unter einem Dach – von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 49.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2007 (bis 30. September) erzielte Siemens Healthcare einen Umsatz von 9,85 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 10,27 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,32 Mrd. €.
Weitere Informationen unter: http://www.siemens.com/healthcare