29.10.2010

ZeQ AG

Aufsichtsrat der ZeQ AG konstituiert

Bei der ZeQ AG, Mannheim, hat sich der Aufsichtsrat konstituiert. Dem Gremium, das am 4. August zu seiner konstituierender Sitzung zusammentrat, gehören die folgenden drei Mitglieder an:

Professor Dr. Eberhard Wille (Vorsitzender)
Ordinarius für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaften an der Universität Mannheim, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Professor Dr. jur. Carl-Heinrich Esser (stellvertr. Vorsitzender)
Alleinvorstand der Heinrich Vetter-Stiftung in Ilvesheim

Professor Dr. Wilfried Helmut Jäckel
Direktor der Abteilung Qualitätsmanagement und Sozialmedizin am Universitätsklinikum Freiburg, Mitglied des Ärztlichen Sachverständigenrats der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (Bar)

Dem Vorstand der AG gehören gleichberechtigt an:
Dr. Christian Bamberg, Dr. Elke Eberts, Dipl.-Kfm.Rüdiger Herbold, Dipl.-Volkswirt Stefan Ruhl

Die als GmbH gegründete Unternehmensberatung ZeQ wurde Anfang 2010 in eine AG umgewandelt. Das zehn Jahre alte Unternehmen mit Sitz in Mannheim berät ausschließlich Krankenhäuser und Reha-Kliniken. ZeQ hat gegenwärtig einen Kundenstamm von mehr als 350 Kliniken und berät über 100 Kliniken aktiv, darunter führende Universitätsklinika. ZeQ betrachtet sich als deutscher Marktführer für Qualitätsmanagement in der Krankenhausberatung. Das expandierende Unternehmen beschäftigt zur Zeit knapp 30 Mitarbeiter zumeist mit akademischem Abschluss. Ziel der Beratungstätigkeit von ZeQ ist, das Management von Kliniken zu befähigen, Qualität und Wirtschaftlichkeit im Krankenhaus in Einklang zu bringen.