13.10.2006

MEDISTAR Praxiscomputer GmbH

Automatische Score-Berechnungen in der gynäkologischen Praxis

Gynäkologische Facharztlösung von MEDISTAR mit neuem Feature: In der von Dr. med. R. Köhler entwickelten Software „MakroGyn“ ist es ab sofort möglich, automatische Berechnungen bei der Befunddokumentation durchzuführen. Es können z.B. aus Ultraschallmessungen des Feten heraus automatisch Schätzgewichte berechnet werden. Ebenso ist es möglich, nach Abarbeitung von Scores automatisch eine Index-Berechnung mit anschließender Ergebnisbewertung durchführen zu lassen. In der neuen MakroGyn-Version 1.3 sind jetzt folgende automatische Berechnungen möglich: Body-Mass-Index, Zyklusphasenbestimmung, fetales Schätzgewicht nach Merz oder Hadlock, Körperoberfläche, SSW-Berechnung im Format „Wochen + Tage“ aus sonographischen Messungen des Fetus, C-Index, Beurteilung des Postkoital-Testes, des EPH-Scores, des CTG-Scores nach Fisher oder FIGO und des Portio-Scores nach Bishop.