24/11/2011

BERCHTOLD GmbH & Co. KG

BERCHTOLD: Lieferung von OP-Leuchtensets und Kamerasysteme nach China

Effiziente und leistungsstarke Beleuchtung für Operationen.

Tuttlingen, 24. November 2011 - Das Shao Yifu Krankenhaus in Hangzhou, Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang und 200 Kilometer südwestlich von Shanghai gelegen, hat BERCHTOLD einen Auftrag über die Lieferung von 22 OP-Leuchten und zwei Kamerasystemen erteilt. Die neue Ausstattung kommt in den OP-Sälen der Klinik-Filiale im Stadtteil Xiasha zum Einsatz. Das Shao Yifu Krankenhaus gehört zur Zhejiang-Hochschule, die in China zu den Elite-Unis zählt.

Der Medizintechnikhersteller liefert 14 Sets der Halogenleuchten Chromophare E 550 in Kombination mit der E 650 und drei einzelne Chromophare E 550. Diese sind mit der so genannten BERCHTOLD Reflective Illumination Technology (BRITe) ausgestattet, die unerwünschte warme Infrarot-Strahlung präzise auf die Glühwendel zurück reflektiert und diese weiter aufheizt. Dadurch werden zusätzliche Lichtstrahlen ausgesandt, von denen wiederum nur die kühlen, sichtbaren die Leuchte verlassen können. Diese Technik ermöglicht 50 Prozent mehr Beleuchtungsstärke bei gleich bleibendem Energieverbrauch und gleicher Leuchtenkörper-Temperatur.

Das Shao Yifu Krankenhaus hat auch zwei Therapie- und Untersuchungsleuchten Chromophare D 300 bestellt. Ihr leistungsfähiger Polygonreflektor schafft mit seiner spiegelähnlichen Oberfläche Schatten fast komplett ab. 98 Prozent der ursprünglichen Beleuchtungsstärke werden auf das Lichtfeld gelenkt. Die D 300 erzeugt mit einer Farbtemperatur von 4.500 Kelvin neutrales weißes Licht. Der Chirurg kann somit verschiedene Gewebe klar unterscheiden. Im Krankenhaus Shao Yifu ist die Chromophare D-Serie bereits seit zehn Jahren im Einsatz.

Drei Sets der beiden LED-Leuchten Chromophare E 668 und E 558 gehen ebenfalls nach China. Die Hochleistungs-LEDs erzeugen ein homogen ausgeleuchtetes Lichtfeld für die unterschiedlichsten OP-Situationen. Das infrarotfreie und somit kühle Licht sorgt für gute Arbeitsbedingungen des Chirurgen und reduziert die Austrocknung von Gewebe auf ein Minimum. LED-Leuchten von BERCHTOLD arbeiten effizient und wirtschaftlich zugleich mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 25.000 Stunden.

BERCHTOLD stattet die Klinik auch mit einem HD-ChromoVision-Kamerasystem aus, das Operationen farbgetreu auf Monitore überträgt. Die Kamera macht Aufnahmen mit fünffach höherer Auflösung und besitzt eine standardisierte Schnittstelle für externe Steuerung, Videorouting sowie Fernübertragung. Der zweite Kameratyp, die ChromoVision ECO, hat einen manuellen, leistungsfähigen Zooms und lässt sich universell einsetzen. Mit ihr ist nur ein geringer Mindestabstand zum OP-Feld nötig.

Zum Unternehmen:
Seit fast 90 Jahren zählt BERCHTOLD zu den weltweit führenden Entwicklern und Herstellern hochwertiger OP-Ausrüstungen. Das Unternehmen bietet OP-Leuchten, OP-Tische, Deckenversorgungseinheiten, Video- und Kamerasysteme, Informations- und Kommunikationssysteme sowie maßgeschneiderte OP-Komplettlösungen. In den Produktions-, Forschungs- und Entwicklungsstätten in Deutschland und den USA beschäftigt BERCHTOLD rund 440 Mitarbeiter. Weltweit verfügt das Unternehmen über ein effizientes Vertriebsnetz mit zehn eigenen Tochtergesellschaften.

Pressekontakt:

BERCHTOLD GmbH & Co. KG
Ludwigstaler Straße 25
D-78532 Tuttlingen
Nicole Schaumburg
Tel.: + 49 (0) 7461 181-207
Fax: + 49 (0) 7461 181-201
Nicole.Schaumburg@BERCHTOLD.biz
www.BERCHTOLD.biz

Bild: Die Leuchtenkombination Chromophare E 668 und E 558 ist mit einem HD-ChromoVision-Kamerasystem ausgestattet. Copyright:BERCHTOLD GmbH & Co. KG