27.10.2016

Ophardt Hygiene-Technik GmbH & Co. KG

Berührungslose Spenderinnovationen auf der MEDICA 2016: Händehygiene verbessern, Infektionen reduzieren

Berührungslose Hygienelösungen erleichtern die Händedesinfektion, optimieren den Platzbedarf und bieten variable Einsatzmöglichkeiten 

Issum/ Düsseldorf, 27. Oktober. Sorgfältige Händehygiene ist die effektivste Einzelmaßnahme zur Prävention von Krankenhausinfektionen. Vor diesem Hintergrund stellt OPHARDT hygiene (Halle 6, Stand K20) im Rahmen der diesjährigen Medizinfachmesse MEDICA verschiedene Produktinnovationen für die Händehygiene in Gesundheitseinrichtungen und weiteren Anwendungsbereichen vor. 

Mit „the Untouchable“ erweitert das Unternehmen sein Produktsortiment mit hochwertigen, berührungslosen multifunktionellen Armatursystemen, optimiert insbesondere für den Einsatz in Gesundheitseinrichtungen (Dentalbereichen) und Labors. Durch eine innovative Infrarot-Sensor-Technologie integriert „the Untouchable“ die automatische Dosierung von Wasser, Seife und Desinfektionsmittel in einem kompakten System - im Gegensatz zu herkömmlichen Waschplätzen, bei denen die Armaturen für Wasser von den Spendern für Seife und Desinfektionsmittel getrennt sind. So lässt sich eine besonders platzsparende Installation bei gleichzeitig komfortabler, berührungsloser Bedienung realisieren. Erhältlich ist das System in verschiedenen Ausführungen, optimiert für Wand- oder Tischeinbau.

Berührungslose Bedienung, kompakte Stellfläche, vielfältige Einsatzmöglichkeiten 

Besonders flexibel für Arztpraxen und Patientenbereiche: Dank kompakter Tischaufstellung oder Wandmontage - beides standardmäßig -  ermöglicht das neue berührungslose Spendersystem RX5 T nahezu überall die Bereitstellung von Gelegenheiten zur Händehygiene. Das robuste Kunststoffgehäuse und die Kompatibilität zur Einweg-Hygieneverpackung entsprechend den aktuellen DGKH- und RKI-Empfehlungen sind weitere Highlights des neuen RX5 T „Touchless“ Spenders. 

Trend zur Händedesinfektion im öffentlichen Bereich: Der PRAESIDIO setzt neue Standards 

Als besonderer Service für Gäste, Kunden und Besucher werden an stark frequentierten Orten (z.B. Bürogebäude, Einkaufszentren Flughäfen, Bahnhöfe, Restaurants) aber auch beispielsweise in Eingangsbereichen von Krankenhäusern immer häufiger Spendersysteme für die Händedesinfektion aufgestellt. So können Unternehmen und (Gesundheits-) Einrichtungen dem weiter steigenden Bedürfnis nach Hygiene im öffentlichen Bereich Rechnung getragen. 

Hier setzt der PRAESIDIO neue Standards: Das neue berührungslose Spendersystem verbindet zuverlässige „Touchless“-Technologie mit edlen Design und einem robusten Edelstahlgehäuse. Verschiedene Installationsmöglichkeiten (Wandanbringung oder freie Aufstellung auf optional erhältlicher, höhenverstellbarer Edelstahlsäule) gewährleisten eine sehr flexible Positionierung sowie eine intuitive und ergonomische Bedienung. Damit ist die Händedesinfektion zum Schutz der Gesundheit für jedermann einfach und komfortabel durchführbar.

OPHARDT hygiene

Die inhabergeführte, mittelständische Unternehmensgruppe OPHARDT hygiene entwickelt, fertigt und vertreibt ein komplettes Produktportfolio funktionaler Spendersysteme und Komplettlösungen zur Umsetzung höchster Hygienestandards in den Bereichen Medizin, Pharmazie und Lebensmittel verarbeitendes Gewerbe ebenso wie zur Verwendung in öffentlichen Waschräumen und Sanitärbereichen. An sieben Standorten weltweit arbeiten über 400 Mitarbeiter täglich daran, den OPHARDT hygiene Leitsatz „making the world a more hygienic place“ erfolgreich umzusetzen. 

www.ophardt.com 

Press & Media Relations:
Unternehmenskommunikation
Markus Hochkirchen
mhochkirchen@ophardt.com
Phone +49 (0)2835 18-141

Ausstellerdatenblatt