Besucherstimmen von der MEDICA 2015

Die MEDICA 2015 freut sich wie jedes Jahr über die zahlreichen Besucher aus aller Welt, die sich auf der Messe über Neuigkeiten zu Medizintechnik informieren möchten. Mit dieser Bildergalerie geben wir Ihnen einen Einblick und lassen die Besucher zu Wort kommen.

Foto: Daniel Ashford; Copyright: beta-web/Otto
Daniel Ashford aus Ipswich (England) ist zum zweiten Mal auf der MEDICA. "Ich bin auf der Suche nach Kunden aus England und Irland, um meine logistischen Dienstleistungen anzubieten", erklärt er. Die MEDICA ist interessant, informativ und groß.
Foto: Julia Pudnika; Copyright: beta-web/Otto
"Ich möchte hier auf der MEDICA Hersteller treffen, mit denen wir schon zusammen arbeiten und natürlich neue finden." Julia Pudnika kommt aus Lettland und ist zum ersten Mal auf der MEDICA. "Besonders interessant fand ich ein spezielles System zum Händewaschen, ohne etwas anfassen zu müssen." Die MEDICA in drei Worten? "Feet kill me - Meine Füße bringen mich um!"
Foto: Luisa Klötter; Copyright: beta-web/Otto
Luisa Klötter aus Moers besucht mit ihrem Chef verschiedene Unternehmen und möchte sich über Neuigkeiten informieren. "Wir arbeiten im Einkauf eines Krankenhauses und sind zum zweiten Mal hier. Die MEDICA ist wirklich eine große Messe und dabei vielseitig und interessant."
Foto: Mohamed Ekarim und Ashref Halawa; Copyright: beta-web/Otto
Mohamed Ekarim und Ashref Halawa aus Ägypten beschreiben die MEDICA Messe als organisiert, sehr voll und riesig. "Wir sind hier, weil die MEDICA die größte Fachmesse für Medizintechnik ist. Alle wichtigen Unternehmen sind hier und man verschwendet keine Zeit. Wir besuchen auch die Arab Health, aber wir bevorzugen die MEDICA."
Foto: Buhan Omar; Copyright: beta-web/Otto
Buhan Omar aus Köln erkundigt sich auf der MEDICA nach Neuheiten und neuen Möglichkeiten. Er ist bereits das vierte Mal auf der MEDICA und besucht auch die arabischen Medizinmessen. "Aber die MEDICA ist der Treffpunkt für alle Mediziner" berichtet er.
Foto: Judith Herschel; Copyright: beta-web/Otto
Judith Herschel ist aus Leipzig angereist und eine regelmäßige Besucherin der MEDICA. Ihr geht es um die Vernetzung von Laboren und Geräten im medizinischen Bereich. "Man trifft in kürzester Zeit alle, die man sprechen möchte, vor allem Geschäftsführer und Entscheider. Die MEDICA ist unbedingt zu besuchen" erklärt Frau Herschel.
Foto: Sanubia und Paher Shams; Copyright: beta-web/Otto
Sanubia und Paher Shams aus Dubai sind Endverbraucher aus der Healthcare Industrie und arbeiten für ein Krankenhaus. Sie sind auf der Suche nach neuen Technologien und Equipment. "Auf der MEDICA gibt es viel zu lernen und ein sehr hohes Informationsangebot. Es ist wirklich ein Augenöffner", erklärt Frau Shams.
Foto: Berthold Baur; Copyright: beta-web/Otto
Auf Kundensuche ist Berthold Baur aus Evinard in der Schweiz. „Ich interessiere mich besonders für größere Industriehersteller und werde mir heute einige ansehen.“ Herr Baur kommt zum zweiten Mal zur MEDICA, weil es einfach eine gute Messe ist.