18.08.2011

Carl Zeiss Surgical GmbH

Carl Zeiss in Jena begrüßt neue Mitarbeiter und neue Azubis

25 junge Leute starten im August und Oktober bei Carl Zeiss
25 junge Leute starten im August und im Oktober bei Carl Zeiss in Jena in ein neues Ausbildungs-jahr – die Jugendlichen erhielten heute ihre Ausbildungsverträge.

In den nächsten drei bzw. dreieinhalb Jahren werden 19 Jungen und Mädchen im „Jenaer Bildungszentrum – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“ zum Feinoptiker, Mechatroniker, Produktdesigner, Oberflächenbeschichter, Industriemechaniker und zur Industriekauffrau ausgebildet. Mit ihnen starten weitere sechs junge Menschen, die am 1. Oktober an der Berufsakademie ein Studium der Produktionstechnik, Industrie, Elektrotechnik und Logistik beginnen. „Bei Carl Zeiss erhalten die Nachwuchskräfte eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit Perspektive", erklärte Peter Popp, Geschäftsführer der Carl Zeiss Jena GmbH, und begrüßte die neuen Auszubildenden im Namen der Carl Zeiss Unternehmen am Standort Jena. „Die Chancen auf einen Arbeitsplatz im Anschluss sind gut."

Das wissen auch die sechs Jungfacharbeiter, die ihre Ausbildung bei Carl Zeiss in Jena vor kurzem abgeschlossen und ihre Arbeitsverträge bereits unterschrieben haben. Die fünf Feinoptiker und eine Industriekauffrau wurden bei der Begrüßung des neuen Azubi-Jahrgangs geehrt und gaben den Facharbeitern von morgen wertvolle Tipps für die Ausbildung.

Michael Kannegießer, Geschäftsführer des Jenaer Bildungszentrums, und Hubert Zipfel, Standortbetriebsratsvorsitzender bei Carl Zeiss in Jena, hießen die Jungfacharbeiter und den neuen Ausbildungsjahrgang ebenfalls willkommen.

Kannegießer hob besonders die guten Ergebnis- se der Auslerner vor der IHK hervor: „Von den sechs Auslernern haben eine Industriekauffrau und ein Feinoptiker ihre Ausbildung mit Note Eins abgeschlossen. Damit gehören sie zu den Besten im Kammerbezirk der IHK Ostthüringen.“ Außerdem bedankte er sich bei den Betrieben für ihre Unterstützung: „Dadurch gewährleisten wir eine Ausbildung, die in Thüringen eine Spitzenposition einnimmt.“

Carl Zeiss in Jena stellt derzeit insgesamt 68 Ausbildungsplätze für eine qualifizierte Facharbeiterausbildung zur Verfügung. Hinzu kommen 22 Studenten der Berufsakademie und eine Volontärin.