15.06.2005

ZAN Meßgeräte GmbH, a Ferraris Group Company

Closing Volume für CO-Diffusion und Spiroergometrie verfügbar

- Auswaschmethode mit Stickstoff oder Bolus-Methode mit Methan oder Helium. Keine zusätzliche Hardware erforderlich. Sie können einfach Ihre bewährten und zuverlässigen ZAN-Messgeräte benutzen.
- Vollautomatischer Programmablauf: Der Bediener braucht nicht manuell die Zuschaltung des Gases auslösen.
- Kontrolle des Flows während der Exspiration.
- Online-Synchronisation der Gaskurve: Kein spezielles Kalibrationsprogramm nötig.
- Die Phasengrenzen werden von dem Programm stets exat gefunden, eine manuelle Nachkorrektur ist nicht notwendig.
- Dennoch sind die Cursor zur Definition der Regressionsgeraden in Phase III und Phase IV verschiebbar, so dass Ihnen alle Möglichkeiten einer manuellen Nachkorrektur zur Verfügung stehen - inklusive der Option, das Closing Volume auf Null zu setzen.
- Wird der Mauszeiger auf eine der Regressionsgeraden bewegt, so wird deren Korrelationskoeffizient eingeblendet.
- Export der Rohdaten möglich.
Bei der N2-Auswaschmethode kann zusätzlich zur Inertkurve auch die RQ-Kurve eingeblendet werden.
- Alle Closing-Volume-Parameter: Closing Volume (CV), Closing Capacity (CC), Steigung Phase II, Steigung Phase IV.
Alle Spirometrie-Parameter: ERV, TV, IRV, IC, VCin, VCex, RV, FRC, TLC.
- Alle wichtigen kompinierten Messparamter: CV/IVC, CV/ERV, CC/TLC, CC/FRC.
- Mehrfach-Vergleiche möglich.
- Bewährtes ZAN-Programmdesign: Volle Integration in das ZAN-System, einfachste Bedienbarkeit, klare Bildschirmaufteilung, Benutzerführung, kontrastreiche Farben, Übersichtlichkeit aller Informationen.