18/08/2015

ORGENTEC Diagnostika GmbH

Corgenix-Übernahme durch ORGENTEC Diagnostika abgeschlossen

US-amerikanische Tochter erweitert Marktreichweite und Produktpalette


Mainz, 19.03.2015, ORGENTEC Diagnostika übernimmt die Corgenix Medical Corporation aus Broomfield Colorado, USA. „Das Unternehmen wird uns eine sofortige Präsenz in den USA ermöglichen“, so Werner Hofacher, CEO von ORGENTEC. „Der Zukauf folgt der Strategie, ORGENTEC als global führendes Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen und Diagnostik seltener Krankheiten zu positionieren.“


Corgenix entwickelt, ebenso wie ORGENTEC, diagnostische Labortests und vermarktet diese weltweit. Für ORGENTEC bedeutet der Zusammenschluss die Erweiterung um den bedeutsamen US-Markt und ist ein wichtiger Schritt der weiteren Unternehmensentwicklung.


„Dies bringt zwei innovative Unternehmen im Bereich Spezialdiagnostik zusammen, die durch die Nutzung strategischer Synergien, neue konzeptionelle Plattformlösungen mit globaler Präsenz entwickeln werden“, ergänzte Dr. Stephan Becker, COO von ORGENTEC.



Über ORGENTEC Diagnostika und Corgenix


Die in-vitro-Diagnostik von ORGENTEC und Corgenix umfasst bislang ein Angebot von über 350 Labortests, die zur Diagnose von rheumatischen Erkrankungen, Thrombosen, Krankheiten des gastrointestinalen Traktes sowie Infektionskrankheiten beitragen. Die Produktpalette umfasst dabei Enzym-Immunoassays wie ELISA-Tests oder Kits für den Laborautomaten Alegria®, sowie Immunfluoreszenztests (IFT) und Immunoblots. Corgenix bietet darüber hinaus auch Metabolitentests wie „AspirinWorks®“ und ist der weltweit erste Anbieter eines FDA-zugelassenen und WHO-anerkannten ELISA-Schnelltests zur Erkennung einer Ebola-Infektion direkt am Krankenbett.