12/11/2013

Covalon Technologies Ltd

Covalon stellt neue Wundauflage COLACTIVE® auf der MEDICA vor

Covalon stellt neue Wundauflage COLACTIVE® auf der MEDICA vor


Covalon definiert die Wundauflage neu: Der ColActive® Transfer – Wound Contact Layer ist für die moderne Wundversorgung und den chirurgischen Einsatz konzipiert.


Das Produkt wurde so entwickelt, dass eine Kompatibilität mit der Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) sichergestellt ist.


Von der amerikanischen FDA zugelassen und für den sofortigen Vertrieb freigegeben.


Mississauga, Ontario, 06.11.2013 – Der kanadische Medizintechnikanbieter Covalon Technologies Ltd (TSX-V: COV) präsentiert in diesem Jahr auf der MEDICA die erste patentierte biologische Matrix im wachsenden Markt für Wundauflagen. Der Name des neuen Produkts: ColActive® Transfer – Wound Contact Layer.


„Wir sind stolz darauf, was dieses Produkt für eine moderne Wundversorgung bedeutet“, erklärt John Hands, Marketingleiter für weltweite Märkte, sichtlich erfreut. „Dank seiner patentierten ColActive Matrix-Technologie ist ColActive-Transfer die einzige Wundauflage, die nicht nur das Gewebe von synthetischen Schaumstoffen und Schwämmen fernhält, sondern auch den Heilungsprozess im Wundbett fördert.“


ColActive-Transfer kann bei unterschiedlichsten Wunden wie diabetischen Geschwüren, Druckgeschwüren und klaffenden Operationswunden eingesetzt werden. ColActive Transfer ist nicht haftend und bio-resorbierbar. Die Risiken bei schmerzhaften Verbandswechseln können so vermieden werden. Der Flüssigkeitsaustausch wird erleichtert, unter Unterdruckbedingungen bleibt das Produkt widerstandsfähig und im Gegensatz zu anderen Wundauflagen unterstützt ColActive Transfer dank der patentierten ColActive Matrix-Technologie die Rolle von Proteasen im Heilungsprozess.


Vor kurzem erhielt ColActive Transfer die Zulassung durch die amerikanische FDA. Damit baut Covalon sein überzeugendes Angebot patentierter medizinischer Produkte weiter aus, zu denen u.a. folgende Produkte gehören:


• IV Clear™ und SurgiClear™, der weltweit einzige duale Folienverband mit antimikrobieller Silikon-Technologie.


• ColActive plus - Wound Balancing Matrix, eine hochmoderne Wundauflage, die auf eine erhöhte Protease-Aktivität ausgerichtet ist, und dabei sowohl CMC als auch Alginat für eine optimale Feuchtigkeitsregulierung in der Wunde enthält.


• Silvercoat™ Antimicrobial Foley Catheter mit CovaCoat®-Technologie.


Covalon wird seine Produkte für eine moderne Wundversorgung und Infektionskontrolle vom 20.-23.11. auf der MEDICA 2013, der weltweit größten, jährlich in Düsseldorf stattfindenden medizinischen Fachmesse präsentieren.


„Wir wollen Lösungen anbieten, die auf die Erwartungen unserer Kunden zugeschnitten sind, egal, ob es sich um einen großen OEM-Hersteller oder eine kleine Privatklinik handelt. Alle, die bei ihrer Arbeit mit Wunden oder der Infektionskontrolle zu tun haben, möchte ich ermuntern, uns auf der MEDICA zu besuchen“ sagt Marketingleiter Hands abschließend.


Wenn Sie mehr über Produkte und Dienstleistungen von Covalon erfahren möchten, besuchen Sie uns auf der MEDICA am Ontario-Kanada Pavillon in Halle 16, Stand G42 – oder besuchen Sie unsere Website www.covalon.com. Auf der MEDICA-Website medica-tradefair.com finden Sie uns auch unter Firmen & Produkte.


Covalon-Kurzinfo


Covalon Technologies Ltd. erforscht, entwickelt und vermarktet neue Medizintechnik, die hilft, Leben zu retten. Covalon’s patentierte Technik, Produkte und Dienstleistungen wenden sich an moderne Medizintechnikunternehmen, Anbieter im Gesundheitswesen und Endverbraucher. Technologien von Covalon finden Anwendung in Spezialgebieten wie Wundversorgung, Geweberegeneration, Infektionskontrolle, Krankheitsbekämpfung, Beschichtungen für Medizingeräte und Biokompatibilität. Wenn Sie mehr über Covalon erfahren wollen, besuchen Sie unsere Website: www.covalon.com. Folgen Sie uns auf Twitter @covalon.


Brian Pedlar


CEO, Covalon Technologies Ltd.


E: bpedlar@covalon.com


T: 001 (905) 568-8400 Durchwahl: 233


F: 001 (905) 568-5200


www.covalon.com


Weder TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsbehörde (in dem Sinne, wie der Begriff „Regulation Services Provider“ in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung.


Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die die derzeitigen Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, an der Verwendung von Wörtern wie „anstreben“, „vorhersehen“, „planen“, „einschätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“ zu erkennen und an Aussagen, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten „könnte“, „wird“, „sollte“ oder „dürfte“ sowie ähnliche Ausdrücke. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, einschließlich der Schwierigkeit Vorhersagen zu treffen bezüglich Produktzulassungen, Akzeptanz von und Nachfrage nach neuen Produkten, Auswirkungen der Produkte und von Preisstrategien von Wettbewerbern, Verzögerungen bei der Entwicklung und Einführung neuer Produkte, das aufsichtsrechtliche Umfeld, Schwankungen der Betriebsergebnisse sowie andere Risiken. Dies kann dazu führen, dass Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von den Ergebnissen abweichen, die hier angesprochen oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Die Branche ist bestimmten Risiken ausgesetzt, während andere Risiken im Gebaren des Unternehmens enthalten sind. Anleger sollten die vierteljährlichen Berichte des Unternehmens lesen, um zusätzliche Informationen über Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu erhalten. Anleger sollten nicht in unangemessenem Maß auf vorausschauende Aussagen vertrauen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, hier gemachte zukunftsgerichtete Aussagen im Lichte neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder abzuändern.


-30-