Das Leben in die Mitte holen

Unter Leitung von Doktor Katri Elina Clemens (MediClin Robert Janker Klinik) und Professor Eberhard Klaschik konnten sich die Fachbesucher neue Anregungen für die Betreuung von Patienten und Angehörigen holen und spannenden Beiträgen zu aktuellen Themen der Palliativmedizin lauschen.

Unter dem Leitgedanken "Das Leben in die Mitte holen", soll das Symposium den Zuhörern neue Perspektiven für ihre täglich Arbeit geben: "Dieses Symposium betrachtet das Leben unter ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten, mit dem Ziel, das Leben in die Mitte unserer palliativmedizinischen Begleitung zu stellen und den Patienten mit einer unheilbaren Erkrankung neue Lebensperspektiven aufzuzeigen", so Clemens und Klaschik.

Die Veranstaltung findet einmal jährlich auf dem Petersberg statt, der dem Symposium auch seinen Namen gibt.

MEDICA.de