02.11.2007

MCS AG

Das innovative Patientendaten-Managementsystem

Patientendaten in MCS vianova PDMS
Die zunehmende Technisierung der Überwachung von Intensivpatienten sowie steigende Forderungen nach Qualitätssicherung und Kostenkontrolle erhöhen den Bedarf hinsichtlich der Dokumentation und Aufbereitung der Informationen. Die bisher gängige manuelle Dokumentation mit Papier und Stift wird diesen Anforderungen immer weniger gerecht. Das Problem: das Verfahren ist extrem zeitaufwändig und dabei zugleich fehleranfällig. Die zeitlichen Abstände der Erfassung sind oft zu groß, vermeintlich unwichtige Daten werden unzureichend dokumentiert, die festgehaltenen Daten sind uneinheitlich, schlecht lesbar und können nur schwer ausgewertet werden.

Mit "MCS vianova PDMS" präsentiert MCS jetzt auf der MEDICA eine innovative Lösung , die einen Ausweg aus diesem Dilemma bietet: Die Software für Dokumentation und Planung in der Intensivmedizin ermöglicht die fortlaufende automatische Übernahme der Daten von medizinischen Geräten aus dem bettnahen Bereich - wie z.B. Vitalmonitoring, Beatmung und Infusionstechnik - in die jeweilige Patientenakte. Auch können alle ärztlichen und pflegerischen Verordnungen und Maßnahmen direkt am Bett mit dem PDMS erfasst werden.

Dadurch entfällt die Notwendigkeit, diese für die Behandlung sehr wichtigen Informationen manuell festzuhalten, der Arbeitsaufwand für die Dokumentation sinkt erheblich. So wird es dem Personal auf der Intensivstation und im Anästhesie-Bereich möglich, sich verstärkt seiner eigentlichen Aufgabe zu widmen - der Behandlung und Pflege der Patienten. Durch die standardisierte Datenerfassung steigt die Qualität der Dokumentation im Vergleich zu handschriftlich gepflegten Patientenakten deutlich.

Die auf Java basierende Software besticht durch eine übersichtliche grafische Aufbereitung der festgehaltenen Daten. Die intuitiv erfassbare Oberfläche macht es dem Anwender sehr einfach, sich schnell einen Überblick über die Situation zu verschaffen und das System zu bedienen – besonders wichtig im hektischen Alltag der Intensivstation.

MCS vianova PDMS baut auf der bewährten Technologie des seit 2002 entwickelten Produktes MONICA auf. Die Software wird von MCS in enger Zusammenarbeit mit Spezialisten aus Krankenhaus und Hochschule ständig weiterentwickelt, um den steigenden Anforderungen in Intensivmedizin und -pflege zu genügen.