04.11.2008

Schiller AG

Der neue CARDIOVIT AT-10 plus

Weltweit einzigartig und unübertroffen:

Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Schrittmachervermessung, Herzfrequenzvariabilität, Spätpotentiale,Thrombolyse-programm und die kompletten Lungenfunktionstests in einem einzigen Diagnostiksystem vereint - wie bereits sein legendärer Vorgänger CARDIOVIT AT-10.

•NEU:Herzfrequenzvariabilität (HRV)
Dieses SCHILLER Softwaremodul ermöglicht eine Abschätzung des Risikos (z.B. plötzlicher Herztod) eines herzkranken Patienten mit einer Aufnahmedauer von nur 1 – 60 Minuten! Zahlreiche statistische Parameter werden normiert auf den mittleren RR-Abstand prozentual angezeigt.

•Belastungs-EKG (Ergometrie)
Mit vorprogrammierten und/oder beliebig veränderbaren Testabläufen erhältlich. Das Ergometrie-Programm steuert vollautomatisch ein Fahrrad-Ergometer oder ein Laufband. Die nicht-invasiven Blutdruckwerte können zu Beginn jeder Belastungsstufe oder in frei wählbaren Abständen aufgezeichnet, gespeichert und ausgedruckt werden.

•Schrittmachervermessung
Erlaubt die Vermessung der Schrittmacherfrequenz, die separate Vermessung der Impulsbreite von Kammer- und Vorhofschrittmacher sowie die Bestimmung der AV-Intervalle.

•Ruhe-Rhythmus EKG Überwachung
Diese neue Funktion ermöglicht das Speichern der EKG-Signale der letzten 5 Minuten über alle 12 EKG-Kanäle. Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit, wichtige Rhythmus-Daten zu übersehen. Um Zeit und Papier zu sparen, kann die Full Disclosure Anzeige auf jeden PC ins SCHILLER Daten-Managementsystem SEMA-200 übertragen werden, wo die Daten bearbeitet oder ausgedruckt werden können.

•Spätpotentiale (SAECG)
Die Spätpotential-Analyse erlaubt es, Mikropotentiale nach dem QRS-Komplex erkennen zu können. Diese Spätpotentiale gelten insbesondere bei Herzinfarkt-patienten als ein Vorzeichen von ventrikulären Tachykardien oder sogar einem plötzlichen Herztod.

•Thrombolyseprogramm
Als wichtige zusätzliche Information für Angina pectoris-Patienten kann dieses Programm zur Ermittlung der Wahrscheinlichkeit einer akuten kardialen Ischämie verwendet werden.

•Vektorkardiographie (Mit SEMA-200 Datenmangement System)
In Verbindung mit SEMA-200 lassen sich Ruhe-EKG-Aufnahmen in 2- oder 3-dimensionaler Form darstellen.

•Serieller EKG-Vergleich (Mit SEMA-200 Datenmangement System) Ebenfalls in Verbindung mit SEMA-200 können bis zu 4 verschiedene EKG-Aufnahmen über längere Zeitperioden miteinander auf einem Bildschirm verglichen werden.

•Komplette Lungenfunktions-tests für langsame und focierte Spirometrie
Der CARDIOVIT AT-10 plus kann ich ein bewährtes Tisch-Spirometer zur Messung, Aufzeichnung und Beurteilung der Fluss-Volumen-Kurve, Volumen-Zeit-Kurve und entsprechender Parameter verwandelt werden.

Alles auf einen Tastendruck – und erst noch vernetzt mit Ethernet und WLAN!