04.06.2007

Spectaris Industrieverband e.V.

Deutsche Medizintechnik präsentiert sich in São Paulo

Fünfzehn Medizintechnikunternehmen nehmen am deutschen Gemeinschaftsstand auf der größten Medizinmesse Südamerikas vom 12. bis 15. Juni teil.

Mit einem Anteil von nur knapp über zwei Prozent an den Gesamtexporten scheint Südamerika für deutsche Unternehmen der Medizintechnikbranche auf den ersten Blick ein nachrangiger Markt zu sein. Doch der erste Blick trügt. Denn die Exporte der Branche in die Staaten Südamerikas, die sich im Jahr 2006 schon auf rund 251 Million Euro beliefen, wachsen laut Angaben des Branchenverbandes SPECTARIS um über 15 Prozent pro Jahr. Entsprechend hoch ist das Interesse deutscher Unternehmen, ihre Produkte "Made in Germany" in Südamerika bekannt zu machen und Geschäftspartnerschaften zu knüpfen. 15 Unternehmen der deutschen Medizintechnikbranche nutzen deshalb das Angebot des Auslandsmesseprogramms der Bundesregierung und werden sich vom 12.-15. Juni 2007 auf der Messe HOSPITALAR in São Paulo auf einem deutschen Gemeinschaftsstand präsentieren.

Folgende Medizintechnikunternehmen stellen im Rahmen des deutschen Gemeinschaftsstandes aus: "3B Scientific GmbH", "Ackermann Instrumente GmbH", "Biomark GmbH", "CODAN pvb Critical Care GmbH", "Fiegert-Endotech Medizintechnik GmbH", "Hawo Gerätebau GmbH", "Henke-Sass, Wolf GmbH", "Hoffrichter GmbH", "Imeco GmbH & Co.", "Kessel Marketing & Vertriebs GmbH", "MEDI GmbH & Co.KG", "Medipan GmbH", "MEDLAB medizinische Diagnosegeräte GmbH", "Troge Medical GmbH" und "ulrich GmbH & Co. KG".

Das offizielle Auslandsmesseprogramm des Bundes wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert und vom Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft unterstützt. Weitere auf Initiative von SPECTARIS, dem Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie und der German Healthcare Export Group in das Auslandsmesseprogramm der Bundesregierung aufgenommene Messen sind die HOSPIMedica THAILAND in Bangkok vom 12. bis 14. September 2007, die Ukraina Medica / Public Health 2007 in Kiew vom 16. bis 19. Oktober 2007 und die ZDRAVOOCHRANENIE 2007 in Moskau vom 5. bis 9. Dezember 2007.

Der Deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V. (SPECTARIS) vertritt Unternehmen aus den Branchen Consumer Optics (u.a. Brillenfassungen, Brillengläser, Kontaktlinsen, Ferngläser), Photonik und Präzisionstechnik (Laser, Optische Komponenten, Analyse-, Bio- und Labortechnik, Messtechnik, Phototechnik) sowie Medizintechnik. Die bei SPECTARIS organisierten Branchen erzielen einen Gesamtjahresumsatz von rund 43,5 Mrd. EUR und beschäftigen mehr als eine Viertel Million Menschen. Seine rund 400 überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen unterstützt SPECTARIS sowohl durch aktives Branchenmarketing im In- und Ausland und durch die Vertretung der Brancheninteressen gegenüber der Politik, als auch durch diverse Serviceangebote wie Seminare und die Zulieferung von Branchendaten.

Pressekontakt:
SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V.
Thomas Krieger, Pressesprecher
Telefon: 030 414021 15
Mobil: 0160 3505910
E-Mail: krieger@spectaris.de