39. Deutscher Krankenhaustag

(CCD Ost)

Foto: Podium und Sprecher beim 38. Deutschen Krankenhaustag

"Zukunft gestalten"

Grafik: Logo Deutscher Krankenhaustages

im
Congress Center Düsseldorf
CCD Ost

Der Deutsche Krankenhaustag ist, neben der Fachmesse und den MEDICA-Foren und -Konferenzen, einer der Säulen der MEDICA und führende Kommunikationsplattform für deutsche Kliniken, Magnet für Krankenhausentscheider, Ärzte und medizinische Experten. Der Krankenhaustag führt als Informations- und Diskussionsforum die verschiedenen im Krankenhaus tätigen Berufsgruppen zusammen. Zahlreiche gesundheitspolitische und praxisorientierte Vorträge beleuchten die aktuellen strukturellen sowie finanziellen Herausforderungen der Branche.

Der 39. Deutsche Krankenhaustag steht unter dem Generalthema "Zukunft gestalten". Er findet zeitgleich mit der MEDICA vom 14. (Montag) bis 17. (Donnerstag) November 2016 iim Congress Center Ost in Düsseldorf statt.

Programm zum 39. Deutschen Krankenhaustag ansehen [Version: 22. August 2016, Änderungen vorbehalten]
Foto: Besucher mit eTicket vor Barcode-Scanner

Registrierung und eTicket

Bitte registrieren Sie sich - kostenfrei - online unter www.medica.de/dkt_shop1 als Besucher des 39. Deutschen Krankenhaustages.

Sie erhalten dann zur Bestätigung ein eTicket, mit dem Sie sich bei jedem Besuch einer Vortrags-Veranstaltung des 39. Deutschen Krankenhaustages vor Ort einscannen können.

Dieses eTicket dient gleichzeitig als Eintrittskarte zur MEDICA, die durch das Einscannen vor Ort beim Deutschen Krankenhaustag täglich freigeschaltet wird.

Organisator des Deutschen Krankenhaustages

Grafik: Logo Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag mbH

GDK - Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag mbH

Überblick über Organisation, Struktur und Aufgaben der GDK

Gesamtorganisation und Kontakt


Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag GmbH

Kongresspräsident:
Dr. Josef Düllings, Paderborn

Organisation:
Dipl.-Volksw. Gerd Norden
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 454 - 1945
Fax: +49 (0)211 454 - 1914

Gesellschafter


Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V. (DKG), Berlin
Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. (VKD), Berlin und
Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V. (VLK), Düsseldorf

Verwaltungsrat


Prof. Dr. Hans-Fred Weiser, Vorsitzender, Scheeßel-Veersebrück (für den VLK)
Landrat Thomas Reumann, Reutlingen (für die DKG)
Dr. rer. soc. Josef Düllings, Stv. Vorsitzender, Paderborn (für den VKD)
Pflegedienstdirektorin Irene Maier, Essen (für ADS und DBfK)

Geschäftsführer


Dipl.-Volksw. Gerd Norden
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 454-1945

Dipl.-Volksw. Georg Baum
Wegelystr.3
10623 Berlin
Tel.: 030 39801-1000

Aufgaben


Hauptaufgabe der GDK ist es, den Deutschen Krankenhaustag auszurichten und damit eine Veranstaltung durchzuführen, die der Wahrnehmung und Darstellung der Interessen der deutschen Krankenhäuser in der Öffentlichkeit dient und den Informations- und Meinungsaustausch der im Krankenhauswesen Tätigen und ihm Verbundenen fördert.

Damit folgt die GDK in dieser Funktion der Arbeitsgemeinschaft Deutsches Krankenhaus (ADK) nach, die bis zum Jahre 1986 - in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins - diese Aufgabenstellung erfüllt hat.

Die Deutschen Krankenhaustage werden traditionsgemäß verbunden mit einer internationalen Krankenhausausstellung. Dies war bis zum Jahre 1998 die INTERHOSPITAL. Seit dem Jahre 1999 ist die INTERHOSPITAL in die MEDICA integriert. Seit diesem Zeitpunkt wird der Deutsche Krankenhaustag im Rahmen der MEDICA als eigene Veranstaltung in der Regie der GDK auf dem Gelände der Messe Düsseldorf durchgeführt.