26.08.2012

Diagnostics Biochem Canada Inc

Diagnostics Biochem Canada kehrt auf die MEDICA zurück

Führender Hersteller von in-vitro-Diagnostika verdoppelt Größe seiner Produktionsanlage

Dorchester, Ontario, 15.08.2012 – Der in-vitro-Diagnostika -Spezialist Diagnostics Biochem Canada Inc. (DBC), der seine Testkits weltweit an Forschungs- und Krankenhauslabors vertreibt, kehrt vom 14.-17.11.2012 auf die MEDICA, die weltweit größte, jährlich in Düsseldorf stattfindende medizinische Fachmesse, zurück. Im letzten Jahr feierte das Unternehmen sein erfolgreiches MEDICA-Debüt. In diesem Jahr nimmt DBC nach seinem Umzug in eine neue, wesentlich größere Unternehmenszentrale an der Fachmesse teil.

„Wir sind gar nicht weit weg gezogen, doch unser neues Gebäude ist jetzt doppelt so groß wie das alte. Jetzt haben wir 750 Quadratmeter mehr Platz“, sagt Manon Hogue, CEO und Präsident von DBC. „Mit mehr Raum können wir das Geschäft jetzt besser ausbauen und für eine gesunde Zukunft unseres Unternehmens sorgen.“

Sie fügt hinzu, dass der Umzug auch durch die erhöhte Nachfrage nach den hochwertigen in-vitro-Diagnostika des seit 40 Jahren bestehenden Unternehmens notwendig wurde, die nach der Teilnahme an der MEDICA 2011 noch einmal zugenommen hatte.

„Wir sind schon stolz auf unser neues Gebäude und das Firmengelände. Das Klima hier ist ruhig und hell – ein wunderbares Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter“, sagt Hogue.

Im Mai organisierte die Gemeinde Thames Centre anlässlich des DBC-Umzugs eine Pressekonferenz. Für die Kommune im Südwesten von Ontario war der Ortswechsel von DBC eine wichtige Entwicklung, über die in zwei großen Artikeln in der Tageszeitung London Free Press berichtet wurde.

„Es macht mich außerordentlich glücklich, dass DBC Thames Centre aus einer Liste möglicher Standorte im Südwesten Ontarios ausgewählt hat“, sagte Bürgermeister Jim Maudsley.“ „Unser Stadtrat und unsere kommunalen Mitarbeiter hatten sich ehrgeizige Ziele für die wirtschaftliche Entwicklung und Investitionsförderung gesetzt. Jetzt sind wir hocherfreut, DBC und die Chefin des Unternehmens als neue Verstärkung unserer Wirtschaftsinfrastruktur hier bei uns begrüßen zu dürfen.“

Auf dem Hintergrund des zu erwartenden Wachstums hat DBC seine Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen erweitert. Von besonderem Interesse für das Unternehmen ist gegenwärtig das Hormon Dehydroepiandrosteron (DHEA). Vor kurzem hat eine Forschergruppe an der McGill-Universität in Montreal dargelegt, wie DHEA die Diagnose von Alzheimer erleichtern könnte. Andere Forschungsliteratur zeigt, dass DHEA als wirksames neuroaktives Steroid wirkt. Ein ELISA-Diagnostik-Kit von DBC kann DHEA quantifizieren.

Auf der MEDICA freut sich DBC, in diesem Jahr Medienvertreter, potenzielle Vertriebspartner und Kunden sowie andere Besucher am Diagnostics Biochem Canada Stand K51 in Halle 3 begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen über Diagnostics Biochem Canada Inc. erhalten Sie auf unserer Website: www.dbc-labs.com. Sie können uns auch auf der Website der MEDICA finden: www.medica.de.

Alle Anfragen beantwortet gerne:
Sarah Spanton
Business Development
(519) 268-8872
sspanton@dbc-labs.com