10.05.2012

ORGENTEC Diagnostika GmbH

Diagnostik von Autoimmunerkrankungen: Immunfluoreszenz-Guide online

Online-Immunfluoreszenz-Guide für das moderne Autoimmunlabor
Ab sofort steht der Immunfluoreszenz Guide für das moderne Autoimmunlabor auch als kostenloses E-Book zur Verfügung. Das Online-Nachschlagewerk mit zahlreichen Abbildungen von Immunfluoreszenz-Mustern kann ohne Anmeldung und ohne Registrierung auf den Internetseiten von ORGENTEC Diagnostika (www.orgentec.com) und dem GRÜNEN CLUB AUTOIMMUN (www.der-gruene-club.at) genutzt werden.

Ob es die typischen Immunfluoreszenz-Muster der Kernantikörper (anti-nukleäre Antikörper, ANA) auf HEp-2-Zellen sind oder der Autoantikörpernachweis auf Gewebeschnitten der Ratte: Der Immunfluoreszenz-Guide zur Autoimmundiagnostik zeigt in ausgewählten, brillanten Fotografien die Fluoreszenzmuster der gängigen Autoantikörper auf den unterschiedlichen Geweben und Zellen und gibt kurz und übersichtlich Tipps und Hinweise zur Interpretation der Laborergebnisse.

Autorin dieses digitalen Nachschlagewerks ist die Immunfluoreszenz-Expertin Barbara Fabian vom GRÜNEN CLUB AUTOIMMUN. Von Barbara Fabian stammen auch sämtliche Abbildungen des E-Books. Der Online-Immunfluoreszenz-Guide für das moderne Autoimmunlabor steht auf Deutsch und auf Englisch zur Verfügung.

In den frühen 1940er Jahren wurde die Immunfluoreszenz-Technologie, oft auch kurz als IFT bezeichnet, vom US-amerikanischen Arzt und Immunologie-Pionier Dr. Albert Hewett Coons begründet. Seitdem wurde die IFT als eine Methode für den Antikörpernachweis kontinuierlich weiterentwickelt und methodisch verfeinert. Auch heute stellt die indirekte Immunfluoreszenz eine Standardtechnologie der medizinischen Diagnostik dar, so auch bei vielen Anforderungen in der Diagnostik autoimmuner Erkrankungen.