05.11.2014

dr. reinwald healthcare gmbh + co kg

Die Entdeckung des Master Amino Acid Pattern (MAP) – spezifisches Aminosäurenmuster des Menschen

Abb.: Vergleich: Nährwert + Abfall bei 100% Protein aus unterschiedlichen Nahrungsmitteln (MAP - 99% NNU)

Jeder Organismus hat sein spezielles Aminosäurenmuster


In 31 Jahren Forschungsarbeit hat Prof. Dr. Lucà-Moretti entdeckt, dass alle Lebewesen ein eigenes, ganz spezifisches Aminosäuren-Muster, ein so genanntes „Meister-Muster“ zur Erreichung der maximalen Proteinsynthese haben - auch der Mensch. Damit eine Körperproteinsynthese stattfinden kann, d.h. die Aminosäuren tatsächlich als Bausteine für den Zellstoffwechsel verwendet werden können, müssen alle 8 essentiellen Aminosäuren gleichzeitig und exakt gemäß der Zusammensetzung des spezifischen Aminosäurenmusters des Organismus vorhanden sein.


Nur dann, wenn alle 8 essentielle Aminosäuren zur gleichen Zeit und in entsprechender Proportionalität zur Verfügung stehen, kann sie der Körper zum Einbau in die Zellsubstanz optimal verwenden. In jedem anderen Fall kann er daraus kein Körperweiß bilden. Die Aminosäuren gehen dann den sog. katabolen, d.h. den abbauenden Weg. Dabei erzeugen sie Ammoniak, einen toxischen Stickstoffabfall, der über die Abbauorgane (Leber, Nieren) entsorgt werden muß. Sie erzeugen aber auch Energie in Form von Glucose, die z.B. gerade auch Menschen die sich kohlenhydratarm ernähren sollen (z.B. mit erhöhtem Blutzuckerspiegel) mit der Substitution durch MAP reduzieren können.


Je stärker Anteil und das Verhältnis der 8 essentiellen Aminosäuren untereinander vom optimalen Muster abweichen, desto geringer ist der Protein-Nährwert bzw. die Nettostickstoffverwertung (NNU) einer Eiweißnahrungsquelle. Desto höher ist aber dafür der Anteil an Stickstoffabfall. Das umgekehrt proportionale Verhältnis zwischen Protein-Nährwert (NNU) und Energie respektive Stickstoffabfall auf der Grundlage von Anteil und Proportion der 8 essentiellen Aminosäuren wird in der Grafik veranschaulicht.


MAP ist eine Revolution in der Eiweißernährung. Am International Nutrition Research Center (INRC) in Florida wurde dieses Master Amino Acid Pattern nachgebaut. Es wird heute als Aminosäurenkombination MAP als reines Lebensmittel zu Ernährungszwecken oder zur Nahrungsaufwertung eingesetzt. Mit einer Nettostickstoffverwertbarkeit von 99% NNU erreicht es den höchsten Protein-Nährwert weltweit. Mit anderen Worten: 99% der AS dienen der Körperproteinsynthese und damit der Proteinernährung des Körpers. Demzufolge gehen nur 1% der AS gehen den Weg des Stickstoffabfalls.
MAP liefert das für den Menschen optimale Aminosäuremuster.


Es stellt den höchsten Proteinnährwert überhaupt zur Verfügung und liefert zugleich die geringste Menge an belastendem Stickstoffabfall. MAP hat nahezu keine Kalorien und steht dem Körper bereits nach 23 Minuten blutfähig zur Verfügung.


MAP ermöglicht als einziges Nahrungsprotein einen Ausweg aus einem Proteinernährungs-Dilemma und kann den Teufelskreis von höherem Proteinbedarf und Stickstoffabfallüberlastung (unter Glucosebildung!) durchbrechen. Da es bereits aufgeschlossen und im Dünndarm vollständig resorbierbar ist, können sogar Menschen davon profitieren, die wegen Magen-Darm-Problemen Proteinverwertungsstörungen haben oder denen sogar der Magen entfernt wurde. Über die hohe anabole Verwertbarkeit und die geringen Anteil an Stickstoffabbauprodukten ist es prädestiniert für folgende Anwendungszwecke, am besten jedoch immer in Kombination mit Bewegung:


- Proteinversorgung und -Ergänzung, v.a. von Personen, die sich in besonderen physiologischen Umständen befinden, wie ältere Menschen, Schwangere und stillende Müttern, Kinder im Wachstum
- Stress und Belastung
- vegetarische oder vegane Lebensweise
- Gewichtsmanagement, Entschlackungskuren, Ausscheidungskuren und Stoffwechselprogramme (nach Anleitung)
- besondere diätetische Ernährungsprogramme, z.B. ketogene Diät
- Ergänzung bei eingeschränkter Aufnahme und Verwertung von Nahrungseiweiß
- Proteinmangelzustände unterschiedlicher Ursache nach Maßgabe des Arztes oder Heilpraktikers
- Stärkung von Körpersubstanz, Gewebe und Muskeln


MAP - eine einzigartige Aminosäurenformel zur Eiweißernährung - ist ein reines Lebensmittel. Sein Geheimnis liegt in der einzigartigen und exakt austarierten Aminosäurenformel gemäß dem spezifischen menschlichen Muster.


Infos bei uns am Stand 9 B 46.