12.09.2011

Philips Healthcare

Dow Jones/SAM Investorenindex zeichnet Philips als führendes Unternehmen aus

Bereits Ende Juli hat Interbrand Philips in das Ranking der weltweit 50 grünsten Marken inkludiert

Der Dow Jones Sustainability Index (DJSI) betont den frühen Einbezug von Nachhaltigkeit in die strategische Unternehmensplanung, die Fähigkeit von neuen, grünen Marktpotentialen zu profitieren und die Innovationsstrategie zur Lancierung einzigartiger Produkte. Philips Bewertung hat sich in den letzten acht Jahren kontinuierlich verbessert: Von 64/100 Punkten in 2003 bis hin zu 86/100 in 2010 und schließlich 89/100 in 2011.

Unternehmerische Nachhaltigkeitsindexe gewinnen zunehmend an Bedeutung für Investoren, NGOs, Journalisten, die Mitarbeiter der Unternehmen selbst und andere Anspruchsgruppen.

Für den DJSI 2011 berücksichtigten Sam Research unter Einbezug von Deloitte die 2500 nach Marktkapitalisierung weltweit größten Unternehmen. Untersucht wurde die Integration ökonomischer, sozialer und ökologischer Aktivitäten - mit einem starken Fokus auf den langfristigen Shareholder-Value.

Philips ist führend in der Kategorie Haushaltgeräte, einer der insgesamt 17 Hauptkategorien. Die Analyse der Daten bezieht sich auf das Unternehmen als Ganzes, die Kategorisierung ist eine formale Zuordnung analog zum Dow Jones Index.

Bereits Ende Juli 2011 hat die renommierte international agierende Markenberatung Interbrand Philips in die TOP50 der weltweit „grünsten“ Unternehmen aufgenommen. Interbrand hob das Engagement in der energieeffizienten Lichttechnologie LED, den sektorenübergreifende Einsatz recycle-fähiger Materialien sowie die konzernweite Implementierung des integrierten Nachhaltigkeitsprogramms EcoVision5 hervor.

Relevanz des DJSI

Unter über hundert Nachhaltigkeitsrankings stellte „Rate the Raters“ im Oktober 2010 den DJSI als den Glaubwürdigsten heraus. Bereits Anfang 2009 bezeichnete eine unabhängige Expertenkommission der UN auf dem „Weltwirtschaftsforum“ (World Economic Forum) in Davos den DJSI als den „rigorosesten Index“ überhaupt - hinsichtlich der „Anzahl der Kriterien und der Tiefe der angeforderten Informationen“.