31.08.2006

EKU Elektronik GmbH

EKU Elektronik präsentiert den CONTRAfluran-Filter

Auf dem diesjährigen NA(R)KA (Niedergelassene Anästhesisten Kongress Aachen) präsentiert EKU Elektronik weitere Optionen für das mobile Anästhesiegerät ARCUS:

Der neue CONTRAfluran-Filter sammelt die vom Patienten ausgeatmeten Anästhetika in einem kompakten Behälter, der direkt in den Transportkoffer des ARCUS-CP integriert oder am Fahrgestell von ARCUS und AREA befestigt werden kann.


Das neue CONTRAfluran-Filtersystem

- ist ideal für den mobilen ambulanten Einsatz
- macht zusätzliche Absaugvorrichtungen wegen seines geringen Flow-Widerstandes überflüssig
- verhindert, dass Absaugschläuche nicht mehr aus dem geöffneten Fenster verlegt werden müssen
- ergänzt Ventilatorsysteme, welche die Exspirationsluft nur verteilen
- verbessert Arbeitsplätze zur Einhaltung vorgeschriebener MAK-Werte


EKU auf dem NA(R)KA 2006, 15. - 17.09.2006, Technologiezentrum am Europapark in Aachen, Erdgeschoss, Stand Nr. 12