12.09.2011

EarlySense Ltd.

EarlySense führt fortschrittlichstes kontaktfreies Patienten-Überwachungssystem in Europa ein

EarlySense führt fortschrittlichstes kontaktfreies Patienten-Überwachungssystem in Europa ein

MEDICA 2011 (Halle 16/Stand G37)



Düsseldorf, Deutschland und Ramat Gan, Israel, --- EarlySense gab heute bekannt, dass es sein kontaktfreies Patienten-Monitoringsystem anlässlich der MEDICA in Düsseldorf, (16.-20.11.2011) in den Europäischen Markt einführt. Live-Vorführungen des Systems werden während der Messe täglich am EarlySense-Stand (Halle 16 / Stand G37) stattfinden.

Zusätzlich ist die Presse am Donnerstag, den 17.11. ab 15:00 Uhr zu einem Pressetreffen mit Live-Demonstrationen und Erläuterungen am EarlySense-Stand eingeladen. Ein spezieller Workshop zu EarlySense und dem Thema „Patientensicherheit“ findet am Freitag, den 18. November um 15:00 Uhr in Hall 3/CCD Süd, Raum 12 statt. Gastgeber sind der Geschäftsführer von EarlySense, Avner Halperin und Dr. med. Eyal Zimlichman, Forscher am Center for Patient Safety Research and Practice in Brigham und am Women’s Hospital sowie an der Harvard Medical School (Boston, USA). Beide werden im Rahmen des Workshops auch für Pressefragen zur Verfügung stehen.

Das EarlySense-System misst und dokumentiert automatisch die Herz-, Atmungs- und Bewegungsparameter eines Patienten unter Verwendung einer Sensormatte unter der Matratze des Patienten. Der Patient kommt mit der Matte nicht in Berührung und bleibt bewegungsfrei und unverkabelt. Das System alarmiert das Pflegepersonal, wenn vorher individuell festgelegte Grenzwerte über- oder unterschritten werden. Das System schlägt außerdem Alarm, wenn sich signifikante Veränderungen im Zustand des Patienten ergeben, wenn ein Druckwunden-gefährdeter Patient umgebettet werden muss, oder wenn ein Patient das Bett verlassen hat.

Alle Patienten-Informationen werden auf einem Bettseiten-Monitor angezeigt, sowie auf einem zentralen Bildschirm im Schwesternzimmer. Um rechtzeitige Intervention zu gewährleisten, erhält das je zuständige Pflegepersonal zusätzlich alle Alarmmeldungen auf ein mobiles Gerät.

Das EarlySense System hat die US-amerikanische FDA-Zulassung sowie die medizinische CE-Zertifizierung in Europa für den Einsatz in Krankenhäusern und Heimen.

Der Geschäftsführer von EarlySense, Avner Halperin, erläuterte: „Veränderungen der Herz- und Atmungsfrequenzen sind die ersten Anzeichen der Zustandsverschlechterung eines Patienten. Indem diese Veränderungen frühzeitig bemerkt werden, kann das Pflegeteam pro-aktiv intervenieren und Maßnahmen treffen, die betroffene Patienten vor der Verlegung auf eine Intensivstation bewahren und ihre Erholung beschleunigen. Diese Ergebnisse sind natürlich von großem finanziellen Vorteil für das Krankenhaus. Zusätzlich unterstützt das System effizientes Patientenmanagement mithilfe integrierter Management- und Kommunikationsfunktionen. Kein anderes System am Markt bietet die gleichen Vorteile an wie EarlySense, das darum rasch zum Goldstandard in der Pflegeindustrie werden wird.”




Klinische Studien in den USA und in Europa haben gezeigt, dass mithilfe des Einsatzes von EarlySense die Zahl von Patientenstürzen um 62%, und im Krankenhaus erworbene Druckwunden um 74,7% reduziert werden konnten. Das EarlySense System wurde bereits erfolgreich in den US-amerikanischen Markt eingeführt.


Über EarlySense

EarlySense entwickelt und vermarktet innovative Technologie zur Verbesserung stationärer und häuslicher Patientenversorgung und beschleunigter Patientenerholung. Das Vorreiter-Produkt des Unternehmens ist ein kontaktfreies, kontinuierlich arbeitendes Patienten-Überwachungssystem, das die Vitalzeichen von Patienten misst und dokumentiert. Der Patient bleibt vollkommen unverkabelt und hat komplette Bewegungsfreiheit. Das System ist bereits in verschiedenen medizinischen Zentren in den Vereinigten Staaten von Amerika sowie in Europa in Gebrauch. Gerade hat auch die Markteinführung in Kanada stattgefunden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.earlysense.com



Pressekontakt:
Internationale Anfragen: MarjieHadad, Mail: marjie.hadad@earlysense.com,
Mobil: 617 939 95 14
Anfragen aus Deutschland: Dr. Birgit Hansen, Mail: birgit@hansen-medicalmarketing.com,
Tel.: +49 (0) 30 695 64 904, Mobil: +49 (0) 176 222 50 881