19.09.2005

DIMDI - Deutsches Institut für Med. Dokumentation und Information

Einladung zum 6. Symposium Health Technology Assessment

Das Thema „Biomedizin und Health Technology Assessment“ steht im Mittelpunkt des 6. Deutschen Symposiums HTA. Experten und Anwender aus aller Welt präsentieren und diskutieren am 3. und 4. November 2005 in Köln ihre Erfahrungen und Anforderungen zum Thema. Veranstalter des Symposiums ist die Deutsche Agentur für HTA des DIMDI (DAHTA@DIMDI).

Die Biomedizin spricht in ihrer politischen Brisanz und wissenschaftlichen Entwicklung alle Aspekte des HTA-Konzepts an. Nicht nur gentechnische Therapieverfahren oder Entwicklungen in der Diagnostik werfen viele Fragen auf hinsichtlich Wirksamkeit, Sicherheit, Eignung und Wirtschaftlichkeit. Auch ethische und rechtliche Implikationen haben hier ein hohes Gewicht.

Das Programm des diesjährigen HTA-Symposiums widmet sich ganz dem Austausch zwischen HTA-Anwendern, -Entwicklern sowie allen Interessierten. DAHTA@DIMDI kann inzwischen auf fünf Jahre aktive HTA-Arbeit in einem weit verzweigten Netzwerk zurückblicken. Deshalb werden auch die Wertigkeit von HTA auf nationaler wie auch internationaler Ebene und Ausblicke in die Zukunft beleuchtet.

Die Referenten sind hochkarätige Vertreter europäischer HTA-Institutionen sowie die Vorsitzenden der HTA-Netzwerke und der internationalen HTA-Fachgesellschaft HTAi: David Banta (Paris), einer der Pioniere der internationalen HTA-Entwicklung, wird am ersten Tag in das Symposium einführen. Vorträge werden gehalten u. a. von Andrew Dillon (NICE/London), Alicia Granados (HEN, WHO, Kopenhagen), Iain Gillespie (OECD, Paris), John Gabbay (INAHTA/HTAi, Southhampton), Berit Mørland (HTAi, NKH, Oslo), und Finn Børlum Kristensen (INAHTA, DACEHTA, Kopenhagen). Hinzu kommen zahlreiche Teilnehmer aus Politik und Wissenschaft, aus internationalen Organisationen des Gesundheitswesens sowie Vertreter der europäischen Kommission.

Traditionsgemäß wird am Ende des Symposiums wieder die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung geboten: In diesem Jahr stehen die Studienbewertung und die Nutzung internationaler Informationsquellen nach HTA-spezifischen Kriterien auf dem Programm.

Das Geburtstagsdinner anlässlich des fünfjährigen Bestehens von DAHTA@DIMDI findet am Abend des ersten Symposiumtages im Museum Ludwig in Köln statt und gibt zusätzlich Gelegenheit zum informellen Austausch der Teilnehmer.

Aktuelle Information über das Programm und die Anmeldung zum 6. Symposium HTA finden Sie auf den Internetseiten des DIMDI: www.dimdi.de - HTA - HTA-Symposien.


Ansprechpartner:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 221 4724-350, E-Mail: presse@dimdi.de

Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln stellt ein hochwertiges Informationsangebot für alle Bereiche des Gesundheitswesens zur Verfügung. Die rund 80 Datenbanken mit rund 110 Millionen Dokumenten repräsentieren eines der wichtigsten medizinischen Informationsangebote in Deutschland.
Zu den Aufgaben des DIMDI gehören u.a. die Herausgabe deutscher Versionen von medizinischen Klassifikationen wie ICD-10, ICF, Operationenschlüssel (OPS), ATC, MeSH und UMDNS sowie der Aufbau von Informationssystemen für Arzneimittel, Medizinprodukte und Health Technology Assessment (HTA).