16.11.2009

adamus GmbH

Einwegurinal für Männer bietet Alternative zur Urinflasche und Inkontinenzprodukten

Eine echte Alternative zu bestehenden Lösungen im Krankenhaus- und Pflegebereich: Das auf der Medizinmesse MEDICA 2009 vorgestellte mobile Einwegurinal adamus schafft zumindest für die Herren der Schöpfung Abhilfe, da es männlichen Patienten hygienisch einwandfreies und lautloses Urinieren ermöglicht. adamus wandelt die Flüssigkeit dank eines Superabsorbers in Sekundenschnelle in ein geruchsneutrales Gel um und ist somit absolut auslaufsicher. Das Urinal kann diskret benutzt und problemlos in üblichen Abfallbehältern entsorgt werden. Einsetzbar ist es im Krankenhaus, in der stationären und häuslichen Pflege sowie im Bereich Rettungsdienst und Patien¬tentransport. Der Hersteller adamus GmbH mit Sitz in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) liefert das Produkt ab Januar 2010, der Vertrieb erfolgt über den Großhandel und Sanitätshäuser.

Das Urinal schafft ein sicheres Gefühl bei Patienten in Krankenhäusern und Pflegeeinrich¬tungen sowie bei Menschen, die unter Inkontinenz oder Blasenschwäche leiden. Lutz Ziegler, Gründer und Geschäftsführer der adamus GmbH: „Unser Produkt sorgt in Kran¬kenhäusern und Pflegebetrieben für Kostensenkungen, indem es Arbeitszeit einspart und Stress vermeidet. Wegezeiten zu Patienten sowie Hilfen beim Toilettengang und Tätig¬keiten wie Flaschenaustausch und Reinigung lassen sich so deutlich reduzieren.“ Auch für die Patienten ist das Einwegurinal eine Erleichterung, denn der männliche Patient kann unabhängig vom Pflegepersonal diskret seinem Bedürfnis nachkommen. „Das wahrt die Würde des Patienten und schafft ein Stück mehr Lebensqualität in oft schwierigen persönlichen Situationen“, so Ziegler.

Prinzipiell ist das handlich verpackte Einwegurinal (13x10 cm, 8 mm flach, 26 g leicht) in jeder Lage des Benutzers verwendbar, also im Sitzen, Stehen, Liegen und Hocken. Das Produkt setzt sich in seiner Gebrauchsform aus einem Stück zusammen, das aus Ring, Tülle und Auffangbeutel besteht. Der Ring dient dabei als Halter, die Tülle sorgt für einen einwandfreien Einlauf der Flüssigkeit. Das Urinal hat ein Fassungsvermögen von 750 ml (durchschnittliche Miktion 450 ml). Weitere Informationen unter www.adamus.de.

adamus GmbH auf der MEDICA: Halle 5, Stand E 13