26.10.2009

TV-Wartezimmer, Gesellschaft für moderne Kommunikation MSM GmbH & Co. KG

Einzigartiger Kundenservice: TV-Wartezimmer stellt eigenes Kunden-Handy zur Verfügung

TV-Wartezimmer stellt seinen Kunden künftig ein eigenes Kundenhandy zur Verfügung. Mit dem TV-Wartezimmer-Handy können die Kunden nun noch einfacher, schneller und flexibler, quasi mit nur einem einzigen Tastendruck, mit TV-Wartezimmer in Kontakt treten. Das Kunden-Handy ist dabei ganz bewusst mit nur drei Tasten ausgestattet: Taste 1 verbindet die Praxis sofort mit TV-Wartezimmer, und zwar direkt mit dem persönlichen Kundenbetreuer. Der Vorteil: Die Praxis ist sofort mit dem richtigen Ansprechpartner verbunden. Kein lästiges Heraussuchen der Telefonnummer, keine nervige Warteschleife und natürlich absolut kostenfrei. Der Wunsch nach einem neuen Film zu Praxisleistungen, die Änderung der Programmschleife, aktuelle Informationen fürs Programm, … alles in Sekunden einfach und kostenlos erledigt.

Taste 2 und 3 können mit unterschiedlichen Zielnummern individuell belegt werden, beispielsweise mit einer Bestellhotline des Lieferanten für Praxisbedarf, der Telefonnummer der KV, eines Abrechnungsdienstleisters oder andere Partner, die eine Praxis oft kontaktiert. Dabei können die Zielnummern der Taste 2 und 3 auch jederzeit geändert werden. Natürlich erfolgt selbst dies ohne jeden Aufwand für die Praxis, einfach per SMS aus der Freisinger Zentrale von TV-Wartezimmer.

„Die Wichtigkeit und Notwendigkeit eines TV-Wartezimmers in der eigenen Praxis nimmt massiv zu. Die Vorteile liegen auf der Hand und die Patienten erwarten dies auch zunehmend. Wenn dies professionell sein soll, müssen die Inhalte stets aktuell und inhaltlich absolut top sein. Unser Verständnis von Dienstleistung gegenüber unseren ärztlichen Kunden kann in der Folge aber nicht sein: ´Sie können Ihr Programm jederzeit ändern – aber bitte schön selbst über irgendeine Internetschnittstelle´ sondern ´Wir machen das für Sie!´“, so Markus Spamer, Geschäftsführer von TV-Wartezimmer. „Der Arzt oder die Praxismitarbeiterinnen haben genug zu tun und finden evt. nicht immer die Zeit, die Inhalte des eigenen TV-Wartezimmers wirklich aktuell zu halten. Zudem dürfen hier keine Folgekosten entstehen, egal, wie häufig Änderungen und Ergänzungen notwendig oder gewollt sind“, so Markus Spamer weiter. So ist bei TV-Wartezimmer nicht nur die Erstellung einer animierten Praxis-Selbstdarstellung inklusive professionellem Fotoservice vor Ort selbstverständlicher Teil des Dienstleistungspaketes, sondern eben auch die Pflege dieser Inhalte über die komplette Laufzeit.