01/11/2007

MAZeT GmbH

Elektronik-Services aus einer Hand

Die MAZeT GmbH präsentiert sich auf der MEDICA 2007 -
dem Weltforum der Medizin - in Düsseldorf als Full-Service-Systempartner von der Entwicklung bis zur Fertigung von embedded Systemen und Komponenten für medizinische Geräte. Am Stand G54 (Thüringen - Gemeinschaftsstand) in Halle 16 zeigt das Unternehmen vom 14. bis 17. November 2007 seine Kompetenzschwerpunkte auf dem Gebiet der Embedded Computing Applikationen. "Für kundenspezifische Komplettlösungen in Hardware mit FPGA und embedded Betriebssystemen besteht ein großer Bedarf in der Medizintechnikbranche", erläutert Dr. Fred Grunert, Geschäftsführer bei MAZeT. "Unser Portfolio an Referenzprojekten für die Medizintechnik kann sich sehen lassen: In den letzten Monaten entwickelte MAZeT komplette Geräteelektroniken und Systeme für namhafte Medizintechnikhersteller und übernahm alle Aufgaben und die vollständige Verantwortung entlang der Prozesskette vom Entwurf des Systemkonzeptes bis zur Serienlieferung." MAZeT setzt vor allem auf die umfassende und durchgängige Kundenbetreuung und Beratung, um für das Kundenprojekt einen „Rundum sorglos Service“ zu bieten. Das verschafft den Kunden den erforderlichen Freiraum, sich ausschließlich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Von der Idee zum Prototypen bis zur Serienlieferung –
in hoher Qualität alles aus einer Hand

MAZeT unterstützt seine Kunden schon im Prozess der Ideensuche und arbeitet auf Basis seiner umfangreichen Erfahrungen an einer in Funktion und Kosten optimierten Lösung mit. Nach Fixierung des Funktionsumfanges, der aus den Anforderungen der Anwendung resultiert, werden im ersten Projektabschnitt verschiedene Lösungsansätze hinsichtlich erreichbarer technischer Eigenschaften und zu erwartender Serienkosten diskutiert. Der Einsatz unterschiedlicher technologischer Realisierungsmöglichkeiten (z.B. Programmierbare Logik, Mikroprozessor oder Software) werden unter funktionellen und Kostengesichtspunkten analysiert und die kundenoptimale Variante wird gemeinsam ausgewählt. Der Vorteil von MAZeT besteht in der großen Bandbreite an Kompetenzen in der Anwendung von Elektroniktechnologien, wie das Know-how zu einer umfangreichen Palette von Prozessorplattformen für embedded Systeme oder FPGAs. So finden MAZeT-Ingenieure innerhalb kürzester Zeit und zu kalkulierbarem Aufwand eine applikativ zugeschnittene embedded Computinglösung in ihrer Ausführung in Hard- und Software. Die eigene Prototypenfertigung befähigt MAZeT schnell Funktionsmuster für erste Anwendertests zu liefern. Die Verfügbarkeit der geschlossenen Entwicklungskette im eigenen Haus sichert eine schnelle Reaktion auf Veränderungen.

Im Bereich der Softwareentwicklung reicht das Know-how von der hardwarenahen Programmierung inklusive der Betriebssystemanpassung, über die Erstellung komplexer Testumgebungen bis hin zur Entwicklung von Applikationssoftware. Dabei wird im Rahmen der Partnerschaft mit dem Auftraggeber zu einem frühen Zeitpunkt entschieden, wie die Aufgabenteilung erfolgt. Das applikative Kern-Know-how verbleibt dabei stets beim Auftraggeber.