23.08.2013

CGM CompuGroup Medical Deutschland AG Geschäftsbereich MEDISTAR

Elektronischer Mutterpass für die ärztliche Betreuung schwangerer Frauen

Während einer Schwangerschaft bedürfen Frauen der ganz besonderen Aufmerksamkeit durch ihren Gynäkologen. Der innovative Elektronische Mutterpass von MEDISTAR, gemeinsam mit dem GYNAmed®-Vorsitzenden Dr. Lutz Winkler sowie anderen Gynäkologen entwickelt, entlastet den Arzt von Routineaufgaben und gibt ihm mehr Zeit für die intensive Betreuung seiner Patientinnen.


Die Idee dahinter: Mit dem Elektronischen Mutterpass, der intelligenten Dokumentationshilfe in MEDISTAR, werden alle Routinearbeiten während der gesamten Schwangerschaftsvorsorge zeitsparend und Workflow-optimiert erledigt. Als verlässlicher Begleiter der gesamten Schwanger-schaftsvorsorge unterstützt der Elektronische Mutterpass den Gynäkologen mit vielen effizienz-steigernden Inhalten, wie beispielsweise dem frühzeitigen Erkennen fehlender oder auffälliger Befunde, Besonderheiten und Risiken oder der Vermeidung einer redundanten Datenerfassung. Das Erkennen und Planen anstehender Untersuchungen und die rechtzeitige Weitergabe von Patienteninformationen runden das Leistungsspektrum des Elektronischen Mutterpasses ab, ebenso wie die schnelle, teilweise sogar automatisierte Datenerfassung.

Wie bei MEDISTAR üblich, überzeugt auch der Elektronische Mutterpass durch eine einfache und benutzerfreundliche Bedienung. So hat der Gynäkologe alle wesentlichen Daten immer auf einen Blick, beispielsweise Schwangerschaftseckdaten, Auffälligkeiten bei Anamnesen und Befunden oder die nächsten Behandlungsschritte. Datenerfassung und -anzeige ohne Fensterwechsel im Gravidogramm erleichtern die Erfassung der Daten durch die Hinterlegung von Standardwerten. Zudem gewährleistet die Registrierkarte „Kind“ eine bessere Übersicht zu den Kindsdaten, was sich besonders bei mehreren Föten als großer Vorteil erweist. Ebenso gehört die komfortable Erfassung von Laborwerten zu der MEDISTAR-Lösung.


Abgerundet wird der Elektronische Mutterpass durch den intelligenten Vorsorgeplan, die Einbindung der Perzentilenformulare, die Dokumentation der CTG-Untersuchungen sowie die Erfassung der Epikrise und den Terminrechner.

Die Entwicklung Workflow-optimierender Softwarelösungen für die verschiedensten Facharzt-gruppen ist typisch für MEDISTAR: Als ein Geschäftsbereich der CompuGroup Medical Deutschland AG steht das Unternehmen seit Jahrzehnten für Qualität und Effizienz im deutschen Gesundheitsmarkt. Ein Konzept, das aufgeht, denn schon über 25.000 Ärzte in Deutschland setzen die MEDISTAR-Software in ihrer Praxis ein.


http://www.medistar.de/medistar/module/elektronischer-mutterpass