06/10/2010

TRUMPF Medizin Systeme GmbH + Co. KG

Erfolg in Saudi-Arabien - TRUMPF Medizin Systeme entwickelt sich zu einem der größten Anbieter von OP-Tischen und Leuchten

108 TRUMPF OP-Tische vom Typ MARS und 141 TRUMPF OP-Leuchten iLED zusammen mit 47 TruVidia SD 3000 Kamerasystemen werden im November 2010 in Krankenhäusern in Saudi-Arabien installiert. TRUMPF gewann dieses Projekt mit seinem Vertriebspartner Al Faisaliah Medical Systems bei einer Ausschreibung des saudi-arabischen Gesundheitsministeriums (Ministry of Health – MOH).

Das Königreich Saudi-Arabien ist in Bezug auf Geografie und Bevölkerung das größte Land der Golfregion. Schätzungen zufolge wird die Einwohnerzahl im Jahr 2015 auf 29 Millionen gestiegen sein. Mit der wachsenden Bevölkerung wächst die Verantwortung, ein entsprechendes Gesundheitssystem bereitzustellen, das die derzeitigen und künftigen Anforderungen erfüllt. Die neue Gesundheitspolitik des Königreichs Saudi-Arabien hat sich darum auch zum Ziel gesetzt hat, bestehende Kliniken auszubauen und neue zu errichten. Die aktuell 393 Krankenhäuser in Saudi-Arabien verfügen über insgesamt 55.000 Betten. Das MOH ist mit 324 Krankenhäusern mit 35.000 Betten und mehreren Erweiterungen sowie neuen Krankenhausbauprojekten der größte Träger im Gesundheitswesen. Die Krankenhäuser des MOH sind über das gesamte Königreich verteilt und stellen die medizinische Versorgung sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum sicher.

Für TRUMPF Medizin Systeme stellt dieses jüngste Projekt mit dem MOH einen weiteren Meilenstein seiner erfolgreichen Entwicklung in Saudi-Arabien dar, unterstützt durch die enge Partnerschaft mit Al Faisaliah Medical Systems. Der Geschäftsbereich Medizintechnik der TRUMPF Gruppe verzeichnet einen beständig wachsenden Erfolg im Nahen Osten. Seit 2008 können Ärzte, Chirurgen und OP-Assistenten ebenso wie Planer und Klinikmanager im TRUMPF Kompetenzzentrum in der Dubai Healthcare City komplexe Arbeitsplatzlösungen in OP und Intensivstation kennenlernen und auch gleich selbst auszuprobieren. Dieses bis jetzt einmalige Konzept in der Region hilft Krankenhäusern innerklinische Prozesse zu optimieren und die Patientensicherheit zu erhöhen. In praxisgetreu als OP und Intensivstation gestalteten und mit neuester TRUMPF Technik ausgestatteten Räumen erfahren sie, wie zukunftsorientierte Arbeitsplätze aussehen können.