18.11.2008

F Care Systems

F Care Systems präsentiert Phlebologen und Dermatologen eine Weltneuheit

Keine Verbrennungen, Pigmentierungsstörungen, Nekrosen oder sonstige unerwünschte Nebenwirkungen mehr beim Veröden von unerwünschten Krampfadern – eine Weltneuheit aus Belgien macht dies möglich.

In enger Zusammenarbeit mit Venenchirurgen ist es F Care Systems für Medizintechnik gelungen eine Weltneuheit zu entwickeln, die auf der diesjährigen Fachmesse für Medizintechnik (Halle 11 Stand D 14) erstmals präsentiert wird.

F Care Systems NV mit Sitz in Aartselaar (Belgien), hat bereits mit dem Marktführer TC 3000 zur Behandlung von Besenreisern und Couperose (0,3 mm bis 1 mm Durchmesser) auf sich aufmerksam gemacht. Langjährige Erfolge konnten durch Studien belegt werden. Nun führt das zur Herstellung medizinischer Geräte zertifizierte Unternehmen mit dem EVRF® eine weltneue Technologie zur Behandlung von Krampfadern bis zu 4 mm Durchmesser ein: EVRF®

EVRF®steht für "Endo-Venöse Radiofrequenzen" und ist ein ausgezeichnetes Gerät zur Behandlung von Krampfadern auf Basis der Thermokoagulation).

Mit dem EVRF®-Handgerät zum bequemen Einführen des flexiblen EVRF®-Katheters ist es F Care Systems wieder einmal gelungen, Phlebologen und Dermatologen ein besonders schonendes und gleichzeitg benutzerfreundliches Verfahren zur Verödung kleinerer Krampfadern zu präsentieren.

Zur Beseitigung von Besenreisern oder Couperose auf Basis der Thermokoagulation sind weiterhin die isolierbeschichteten Nadeln ideal, die sowohl mit dem TC 3000 wie auch mit dem EVRF® kompatibel sind.