04/11/2005

Baumann Fachverlage GmbH & Co. KG, Fachmedien für die Gesundheitswirtschaft

Falsche Piloten an der Krankenhaustür

Manchmal entscheiden Minuten über Tod und Leben. Wer in unwegsamem Gelände in eine akute Notsituation gerät, im Ausland schwer erkrankt, nur bedingt transportfähig ist oder einen schweren Autounfall hat, hofft darauf, dass ein Rettungsflugzeug oder -hubschrauber ihn in die nächste Klinik bringt. Selten machen wir uns Gedanken darüber, wer über solche Flüge entscheidet und wie sie bezahlt werden. Manche Geschäftemacher nutzen das aus, warnt die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. (DRF).
Mehr darüber in der Krankehaus-Zeitung Oktober 2005.