08.10.2007

3B Scientific GmbH

Forensisches Set zur Verletzungssimulation

Bild: Forensisches Set zur Verletzungssimulation
Dieses Grundset zur Wunderkennung enthält eine Reihe von Verletzungen, die speziell für das Erlernen der Tatortanalyse und der forensischen Tatrekonstruktion entwickelt wurden. Anhand detailgetreuer Verletzungen können die Waffenart, die Gewalteinwirkungsrichtung und andere diesbezügliche Details, die nur bei einer realistischen Nachstellung des Tathergangs deutlich werden, bestimmt werden. Dieses innovative Set enthält sorgfältig gestaltete Wundmodelle, die echten Opferwunden nachgestellt und von forensischem Lehrpersonal überprüft wurden. Damit können naturgetreue Tatortrekonstruktionen gewährleistet werden, die im Allgemeinen bei Opfern einer Gewalttat zu finden sind.

Dieses Set ist ein Muss für jeden Lehrplan, auf dem die Verletzungskunde steht. Die in diesem Set enthaltenen Materialien können sowohl in der Verletzungskunde für Anfänger als auch für die Weiterbildung von auf diesem Gebiet erfahrenem Personal eingesetzt werden. Von einfachen Stichverletzungen, die aus Wunden mit scharfen Instrumenten herrühren können, bis hin zu Verletzungen aufgrund von Kugelein- bzw. -austritten aus Feuerwaffen - dieses Set ist für das Erlernen der auf der Verletzungsdemographie basierenden Methodik der Tatortrekonstruktion unumgänglich. Können Sie ein Ligaturmuster bei Strangulierung wieder erkennen? Welche Waffe benutzte der Mörder? Wie sieht die Stichverletzung eines Einblattmessers im Vergleich zu einer Verletzung mit Doppelblatt aus? Welche Unterschiede gibt es zwischen mechanischen Verletzungen bei Suizid und Verletzungen, die ein Zögern anzeigen? Alle diese Fragen und weitere werden in diesem Set behandelt, das auβer den Wunden auch Formwachs, künstliches Blut und eine Auswahl an Make-up für Prellungen, Blässe und Fahlheit enthält. Das gesamte Set ist zum Schutz und zur Transporterleichterung bis zum Ausbildungsort in einem tragbaren Lernkoffer verpackt. 24 unterschiedliche Verletzungen, insgesamt 72 Teile.

Enthaltene Verletzungen:
Petechiae; Ekchymose; Gemusterte Ligatur; Schlitz; Schuss aus Nähe; Schuss aus mittlerer Nähe; Mittlere Nähe rund; Mittlere Nähe Schrot; Kugelaustritt; Streifschuss, Streifschuss Handfeuerwaffe; Streifschussverletzung; Schraubenzieher; teilweiser Biss; Durchbiss; Zögern; Einblatt-Klinge; Doppelblatt-Klinge; Offene Schlagwunde; Austrittswunde „Bunny Ears“; Austrittswunde Eispickel; Mehrfacher Oberarmbruch; Fremdkörpervorstand; Große Fleischwunde; Mittlere Fleischwunde mit großem, mehrfachem Bruch; Verbrennung zweiten Grades