16.11.2006

Aesku.Diagnostics GmbH

Frühe Diagnose und zuverlässige Verlaufskontrolle der Lyme Borreliose

Der neue AESKULISA® Borrelia ELISA Test von AESKU.DIAGNOSTICS sorgt für mehr Sensitivität und Spezifität in der Diagnose der Lyme Borreliose.

Durch die unterschiedliche Beschichtung der Borrelia-G und Borrelia-M Teste können spezifisch frühe und späte Borrelien-Antikörper nachgewiesen werden. In beiden Testen werden hochreine Antigene aus den für die Borreliose relevanten Borrelien- Stämmen verwendet.

Der IgM-ELISA ist mit aufgereinigtem OspC und Borrelien- spezifischem trunkiertem p41 (p41i) beschichtet. Damit erlaubt dieser Test einen spezifischen Nachweis von frühen Borreliose-Antikörpern.

Aufgrund des breiteren Antigenspektrums bei fortgeschrittenem Krankheitsverlauf ist der IgG-ELISA mit einem Antigengemisch beschichtet, das aus hochreinen nativen Antigenen besteht. Zusätzlich ist das Gemisch mit VlsE angereichert, das hochspezifisch für IgG-Antikörper ist. Durch die Auswahl der Antigene wurde insbesondere für den IgG Test eine maximale Sensitivität
erzielt.

Das macht Borrelia Teste zu einem ausgesprochen zuverlässigem Testsystem, welches sich sowohl zur Diagnose als auch zur Verlaufskontrolle der Lyme Borreliose eignet.