23.11.2011

GE Healthcare

GE Healthcare: Patientenmonitore PROCARE B20 und PROCARE B40

Neue Monitore für flexible Patientenüberwachung am Krankenbett

DÜSSELDORF, 21. NOVEMBER 2011 – GE Healthcare, ein Geschäftsbereich der General Electric Company (NYSE:GE), stellte anlässlich der MEDICA 2011 in Düsseldorf neue Patientenmonitore vor:

Der PROCARE* Monitor B20 und PROCARE Monitor B40 von GE Healthcare bieten alle erforderlichen Überwachungsfunktionen für eine Vielzahl an medizinischen Leistungen. Die intuitiven und praktischen Geräte sind einfach zu bedienen und ermöglichen eine exzellente Patientenüberwachung. Die Patientenmonitore lassen sich quasi in jedes klinische Umfeld einbinden und entsprechen den Anforderungen und Budgets der jeweiligen Anwender. Sie bieten zudem die Qualität und Zuverlässigkeit, die von GE erwartet wird. Ausgestattet mit anerkannten GE Algorithmen sowie großen und leicht lesbaren Displays sind PROCARE Monitore kompakte, tragbare, modulare Lösungen für Praxen, chirurgische Zentren, aber auch Krankenhäuser, Intensiv- und Aufwachstationen.

PROCARE Monitore bieten eine hohe klinische Kompetenz im Bereich des Patientenmonitoring. Jedes Gerät liefert ununterbrochen klinisch relevante Informationen für einen umfassenden Entscheidungsprozess. Mit den Monitoren können Erwachsene, Kinder und Neugeborene überwacht werden. Aufgrund der fortschrittlichen Messparameter und dem bewährten GE Algorithmus gewährleisten die Monitore eine präzise und zuverlässige Überwachung selbst unter schwierigen Bedingungen.

Durch ihre kompromisslose Genauigkeit und Geschwindigkeit ermöglichen GE PROCARE Monitore eine schnelle Erfassung von Patientendaten, so dass Entscheidungen rechtzeitig getroffen werden können. Anwenderfreundlichkeit und Verlässlichkeit im Patientenmonitoring werden durch folgende Funktionen unterstützt:

• Ein kristallklares Display gibt dem Anwender einen direkten Überblick über den Zustand des Patienten.
• Gesteigerte Effizienz durch „Direktfunktionstasten“ – für allen wichtigsten Überwachungsfunktionen
• Anwenderfreundliche Benutzeroberfläche für ein schnelleres Set-up und Anwendung
• Überprüfung der Patientensituation durch eine 72-Stunden-Trend-Darstellung anhand grafischer und numerischer Daten
• Fortschrittliches und zuverlässiges Alarmsystem
• Serieller Ausgabemodus für externe Datenerfassung
• Anbindung an elektronische Patientdatenmanagement Systeme über den CARESCAPE Gateway Server.

Die wichtigsten Überwachungsfunktionen sind:
• GE EK-Pro* Algorithmus für die Überwachung von Rhythmusstörungen mit gleichzeitiger 4-Kanal EKG-Auswertung , um die Erkennung von Herzrhythmusstörungen und anderen kardiologischen Erkrankungen zu verbessern
• GE DINAMAP* SuperSTAT* NIBP für eine schnelle, bequeme und äußerst genaue nicht-invasive Messung des Blutdrucks
• GE SpO2 für eine zuverlässige und kosteneffiziente Überwachung der Sauerstoffsättigung (Nellcor* OxiMax* SpO2 und Masimo* SET* SpO2 Algorithmen sind auch erhältlich)
• GE Datex-Ohmeda* Seitenstrom CO2 für eine kompakte Überwachung der Atemwegsgase mit einer neuen Generation an Infrarottechnologie


Anmerkungen an die Redaktion:
*DINAMAP, EK-Pro, Ohmeda, PROCARE und SuperSTAT sind eingetragene Warenzeichen der General Electric Company.
Masimo und SET sind eingetragene Warenzeichen der Masimo Corporation.
Nellcor und OxiMax sind eingetragene Warenzeichen von Nellcor Puritan Bennett, Inc.


ÜBER GE HEALTHCARE:
GE Healthcare liefert medizintechnische Lösungen und bietet Dienstleistungen, die einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung eines neuen Zeitalters für die Patientenversorgung leisten. Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Know-how in den Bereichen medizinische Bildgebung, Informationstechnologien, medizinische Diagnostik, Patientenmonitoring, Arzneimittelforschung und biopharmazeutische Fertigungstechnologien. Zudem bietet der Medizintechnikhersteller unterschiedlichste Dienstleistungen zur Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen und unterstützt Kunden, weltweit immer mehr Menschen eine bessere Patientenversorgung zu niedrigeren Kosten zuteil werden zu lassen. Darüber hinaus kooperiert GE Healthcare mit führenden Anbietern von Gesundheitsleistungen. Ziel ist es, einem globalen Kurswechsel zum Durchbruch zu verhelfen, der notwendig ist, um nachhaltige Gesundheitssysteme zu etablieren.

Die Vision einer "healthymagination" lädt alle dazu ein, GE Healthcare auf diesem Weg zu begleiten. Das Unternehmen entwickelt dazu Innovationen, die Kosten reduzieren, den Zugang zu medizinischen Leistungen erleichtern und die Qualität der Patientenversorgung weltweit verbessern. GE Healthcare ist ein Geschäftsbereich der General Electric Company (NYSE: GE) mit Hauptgeschäftssitz in Großbritannien. Weltweit beschäftigt GE Healthcare Mitarbeiter, die Healthcare-Anbieter und ihre Patienten in über 100 Ländern bedienen. Weitere Informationen zu GE Healthcare finden Sie unter www.gehealthcare.com.

Aktuelle Meldungen und Bildmaterial zu GE Healthcare finden Sie unter http://newsroom.gehealthcare.com


Pressekontakt
GE Healthcare Deutschland
Christoph Habereder
Tel: +49 (0) 89 96281 378
E-Mail: christoph.habereder@ge.com