02/10/2006

(GHX) Global Healthcare Exchange Europe GmbH

GHX übernimmt medicforma

Leverkusen und Dortmund, 2.Oktober 2006

Die US-amerikanische Firma GHX, LLC (GHX US) hat alle Anteile an der medicforma.com GmbH und der medicforma Management AG (medicforma) erworben. Diese beiden Unternehmen werden in die bestehenden europäischen Aktivitäten von GHX Europe integriert.

Heutige aber auch zukünftige Kunden werden mit der Zusammenführung beider Unternehmen nicht nur auf das größte europäische Kommunikationsnetz sondern auch auf ein durchdachtes und ausgewogenes Angebot im Bereich des Supply-Chain-Management zugreifen können.

Derzeit vertrauen europaweit mehr als 200 Lieferanten und 900 Krankenhäuser auf die Dienstleistungen der GHX Europe und der medicforma. Mit Hilfe der Transaktionsservices sind die angebundenen Kunden in der Lage ihre Prozesse – intern wie unternehmensübergreifend – zu optimieren und signifikant Kosten einzusparen.

Die Anteilseigner beider Unternehmen haben der Übernahme zugestimmt und erwarten rasch eintretende Synergieeffekte zum Nutzen aller Marktteilnehmer. Genaue Details über die Verhandlungsergebnisse wurden nicht bekannt gegeben.

„Sowohl Krankenhäuser als auch ihre Lieferanten stehen sich selbst im Weg, wenn sie ihre Geschäftsprozesse auf eine hochgradig manuelle und damit ineffiziente Art und Weise abwickeln. Zugleich war es immer unser Wunsch, möglichst viele Geschäftspartner direkt auf elektronischem Weg zu erreichen. Die Marktkonsolidierung bringt nun für uns alle eindeutig Vorteile – egal ob GHX Europe oder medicforma Kunde. Wir werden unseren eingeschlagenen Weg der Prozessoptimierung mit dem Aufwind dieser positiven Entwicklung konsequent weiterverfolgen und ausbauen.“, so Axel Kudraschow, Dezernent des Klinikums der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt.

Auch die neue GHX Europe wird neben den bewährten Transaktionsservices, zusätzliche Dienstleistungspakete im Bereich eProcurement anbieten und weiterentwickeln.

„GHX Europe und medicforma werden in das neue Unternehmen ihre jeweils wertvollen Erfahrungen und technologischen Lösungen einbringen und damit dazu beitragen, dass die Wertschöpfungskette im europäischen Gesundheitswesen in unserem Sinne noch effizienter gestaltet werden kann.“, sagt Anton J. Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ethicon GmbH sowie Vorsitzender des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed).

Der Zusammenschluss beider Unternehmen wird auf operativer Ebene dazu führen, dass Ressourcen und vorhandene Technologien intelligent und wirkungsvoll genutzt werden können. So kann noch stärker als bisher auf die Kundenbedürfnisse eingegangen und die Anforderungen umfassend bedient werden. „Lieferanten und Krankenhäuser profitieren aufgrund dieser Konzentration von dem weit gefächerten Produktangebot der GHX, und dies nicht nur auf Europa beschränkt“, so Mike Mahoney, CEO der GHX US. Die GHX US, an deren nordamerikanische Transaktionsplattform derzeit 250 Lieferanten, 3500 Krankenhäuser und 800 ambulante Klinikeinrichtungen angeschlossen sind, bietet weit mehr als reine Transaktionsservices an und hat sich als Komplettanbieter im Bereich der Supply Chain Services etabliert.

Der bisherige Verwaltungsratsvorsitzender der medicforma Holding AG, Herr Peter Elmer, wird als Senior Executive Vice President der GHX Europe agieren. Herr Norbert Kruchen wird als Geschäftsführer die Aktivitäten in Deutschland, Schweiz und Österreich steuern. Die Geschäftstätigkeiten der neuen GHX Europe werden weiterhin von Deutschland aus geleitet; neben den eigenen Niederlassungen in Großbritannien, der Schweiz, Österreich und Belgien werden in Frankreich, Spanien und den Niederlanden die Aktivitäten über Kooperationspartnern koordiniert. GHX Europe plant, das operative Geschäft auf Portugal, Italien, Irland und Skandinavien auszubauen.

Lesen Sie mehr unter www.ghxeurope.com