07.11.2007

g.tec Guger Technologies OEG

Gedanken steuern Pocket-PC

PocketBCI
Die Gehirn-Computer Interface Forschung (BCI, Brain-Computer-Interface) ist ein brandaktueller Wissenschaftszweig mit der Zielsetzung Gedanken direkt in technische Steuersignale umzusetzen. Schwerstbehinderten Patienten sollen neue Wege der Kommunikation eröffnet und dadurch mehr Selbständigkeit ermöglicht werden. Jeder unserer Gedanken beeinflusst unsere Gehirnströme. Bestimmte Gedanken verursachen allerdings ganz spezifische Änderungen welche gemessen und vom Computer erkannt werden können.
Auf der MEDICA präsentiert die Grazer Firma g.tec Guger Technologies OEG das kleinste und weltweit erste BCI-Gerät auf Pocket-PC Basis.

Im Rahmen von Forschungsprojekten gelingt es Patienten bereits mit dem Gerät Steuersignale zu erzeugen, um z.B. Buchstaben oder Wörter auszuwählen oder bestimmte Funktionen eines Rollstuhls oder einer Prothese zu steuern. Das Pocket-BCI Gerät ermöglicht erstmals eine mobile und praxistaugliche Anwendung eines BCIs, da die Benutzer nicht mehr durch große und schwerfällige Messgeräte und Computer eingeschränkt sind. Die Firma g.tec beliefert Forschungseinrichtungen auf fünf Kontinenten mit Hard- und Software für die Biosignalforschung und publiziert selbst laufend wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet.

By the way…
Die von g.tec entwickelte Technologie wird auch im EU-Projekt PRESENCCIA für Studien in virtuellen Welten eingesetzt. Teilnehmer können nur durch Gedanken mit dem Pocket-BCI durch virtuelle Welten navigieren. Das Forschungsprojekt wird in einem CAVE System mit 3D Projektionen im University College London durchgeführt.

Kontakt:
Markus Waldhauser, DI (FH)
g.tec Guger Technologies OEG
Herbersteinstrasse 60
8020 Graz
Österreich
Tel: ++43-7251-22240-14
web: www.gtec.at
e-mail: office@gtec.at

Informationen zum Pocket BCI:
http://www.gtec.at/products/g.MOBIlab/gMOBIlab_PocketBCI.htm

Medica, Düsseldorf, Deutschland, http://www.medica.de
14. - 17.11.2007: Halle 17, Stand: C20-3
Live-Vorführungen des BCI von Mittwoch bis Samstag um 11 und 15 Uhr.

ICAT 2007, Esbjerg, Dänemark, http://www.icat2007.org
28. - 30.11.2007: Annual Conference on Artificial Reality and Telexistence

BCI 2000 Workshop, Rom, Italien, http://www.gtec.at/service/BCIWSRom07.htm
5. – 6.12.2007

Downloadbereich der Presseaussendung:
http://www.gtec.at/Press