15.10.2015

Genekam Biotechnology AG

Genekam Test- und Präventions-Kits zum Nachweis des Ebola-Virus

PRESSEMITTEILUNG


So kann man die Ausbreitung dieses Virus verhindern


Duisburg: Genekam Biotechnology AG hat Test-Kits für den Nachweis des Ebola- Virus entwickelt. Man sollte solche Tests anwenden, damit man den Ausbruch des Ebola-Virus verhindern kann.
Der Ebola- Virus ist in Afrika auf dem Vormarsch. Um die Ausbreitung zu verhindern, benötigt man Nachweissysteme. Der Ebola-Virus ist tödlich, weil dieser Virus das Blutgerinnungssystem angreift, dadurch werden Blutungen an verschiedenen Stellen des Körpers verursacht. Zur Zeit gibt es keine Therapien gegen diesen Virus. Man kann solche Viren nur verhindern, in dem man die Vorbeugungsmassnahmen verstärkt. Affen und Fledermäuse gelten als Übertragungswirte. Wenn jemand krank ist, sollte er sobald wie möglich isoliert werden. Mit dem Test, den Genekam Biotechnology entwickelt hat, sind Vorbeugungsmassnahmen möglich. Genekam-Tests sind auch wichtig, damit man ein Überwachungssystem zum Frühnachweis aufbauen kann. Durch solche Systeme kann man ein Virus wie Ebola schon im Frühstadium der Verbreitung erkennen und die Bürger rechtzeitig warnen. Der Test von Genekam Biotechnology AG ist in der Lage bei Mensch oder Tier den Ebola -Virus zu erkennen, obwohl sie keine Symptome zeigen, d.h. im Frühstadium der Krankheit sind. Wenn jemand von der Ebola-Infektion geheilt ist, kann man mit Hilfe solcher Tests feststellen, ob er wirklich frei vom Ebola-Virus ist d.h. so können wir sicher sein, dass Ebola-Kranke keine anderen Personen anstecken können.
Genekam Biotechnology AG hat ein Testsystem entwickelt, das sehr genaue und zuverlässige Ergebnisse gibt. Ein Test kostet 5 Euro, d.h. selbst in Afrika kann man sich die Tests der Genekam Biotechnology AG leisten.
Des weiteren hat Genekam ein Präventions-Kit als Vorbeugungsmassnahme entwickelt. Dieses Kit kann die Ausbreitung der Ebola-Viren zwischen Menschen verhindern. Diese Kits sollten ein wichtiger Teil eines Krankenhauses oder des Gesundheitwesens sein, damit die Ärzte und das Krankenhauspersonal sich nicht selber anstecken.


Weitere Informationen:
Genekam Biotechnology AG
Tel. 0203-55585811
Fax 0203-358299
e-mail: anfrage@genekam.de
www.genekam.de
Facebook: Genekam Biotechnology AG