03.11.2016

HNP Mikrosysteme GmbH

Geregeltes Dosiersystem µDispense für die Analysetechnik

Für die geregelte Förderung im Niedrigstmengenbereich zeigt HNP Mikrosysteme auf der Compamed 2016 das Mikro-Dispense-Modul µDispense mit integriertem Durchflusssensor.
Das Dispense-Modul µDispense garantiert das sichere Liquid Handling sowohl in Geräte-Neuentwicklungen als auch beim Austausch von Spritzenpumpen in bestehenden Systemen, es kommuniziert über Spritzenpumpenbefehle und bietet für die mechanische Integration die gleiche Schnittstelle.
Der integrierte Durchflusssensor regelt den Volumenstrom im Bereich von 5 bis 1000 µl/min. Die vorgegebenen Volumenstromwerte werden in kürzester Zeit zuverlässig erreicht(siehe Diagramm). Neben dem Pipettieren kleinster Flüssigkeitsmengen während des eigentlichen Dosierprozesses ist auch die Spülung mit hohen Flussraten bis zu 72 ml/min möglich.
Kernstück des Moduls ist eine langlebige und strapazierfähige Mikrozahnringpumpe. µDispense ist modular aufgebaut. Der Durchflusssensor ist optional und das Modul kann mit bis zu drei fluidischen Eingängen, auf Wunsch mit Filtern, ausgestattet werden. Die Werkstoffauswahl der benetzten Komponenten erfolgt anwendungsspezifisch.
µDispense bietet Entwicklungsingenieuren eine geeignete Alternative zur Spritzenpumpe für präzise Dispense- und Förderaufgaben im Bereich der Analysetechnik.
 

Ausstellerdatenblatt