Gewinner des Innovationswettbewerbs

Mit dem Wettbewerb unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wegweisende Forschungs- und Entwicklungsideen in der Medizintechnik. Dabei wurde unter anderem eine Technik ausgezeichnet, die es ermöglicht Knochensubstanz im Unterhautfettgewebe zu züchten, ein temporäres Implantat, das Infektionen der Blase behandeln soll und ein Bodyguard für die Nerven, der mit Elektroden die Nerven während Operationen vor Schädigungen schützt.

- Bildgebende Verfahren: Früherkennung bei Brustkrebs verbessern
- Implantationsring: Herzklappen nahtfrei implantieren
- Biomaterialien: Knochenzucht im Fettgewebe
- Magnetfelder: Neue diagnostische Möglichkeiten in der Magnetresonanzthomographie
- Plasmajets: Rundumschutz für die Zähne