Mercy Ships: Größtes privates Hospitalschiff der Welt im Bau

27.05.2014
Foto: Das Schiff mit Namen Africa Mercy

Die Hilfsorganisation lässt derzeit ein weiteres Hospitalschiff bauen. Im Bild zu sehen ist die Africa Mercy; © Mercy Ships

Die Hilfsorganisation Mercy Ships hat mit Unterzeichnung eines Vertrags mit europäischen und asiatischen Schiffsbaufirmen den Bau des speziell angefertigten, mit 37.000 BRZ vermessenen neuen Hospitalschiffes "Atlantic Mercy" (Arbeitstitel) beschlossen.

"Wir freuen uns über diesen wichtigen Meilenstein für ein Projekt, an dem wir seit geraumer Zeit im Hintergrund arbeiteten", erklärt Don Stephens, Gründer und Präsident von Mercy Ships. "Mit dem zweiten Schiff verdoppeln wir die Kapazität von Mercy Ships, durch lebensverändernde Operationen Menschen Hoffnung und Heilung zu bringen, die kaum Zugang zu fachchirurgischer Gesundheitspflege haben. Darüber hinaus können wir die Unterstützung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Fachkräfte im Gesundheitswesen des jeweiligen Gastland erweitern."

Das neue Schiff entsteht im Rahmen einer weltweiten Zusammenarbeit. Gebaut wird das Hospitalschiff in der Schiffswerft von Tianjin Xingang, von der China Shipbuilding Industry Corporation; die Projektleitung liegt in den Händen der schwedischen Reederei Stena RoRo aus Göteborg; das Baudesign stammt aus der Feder von Deltamarin aus Turku, Finnland; die französische Maklerfirma Barry Rogliano Salles war von entscheidender Bedeutung für die Vertragsverhandlungen; das neue Schiff wird von Lloyd's Register zertifiziert werden und unter maltesischer Flagge fahren. Die Werft wird das Schiff voraussichtlich im Jahr 2017 liefern, im Jahr darauf wird es einsatzfähig sein. Das neue Schiff kann überall auf der Welt eingesetzt werden und wird zunächst die Mercy Ships Projekte auf dem Afrikanischen Kontinent unterstützen.

Mercy Ships liefert dringend benötigte fachmedizinische Hilfe und langfristige Entwicklungszusammenarbeit in einige der ärmsten Länder der Erde. Dazu betreibt Mercy Ships das größte private Hospitalschiff der Welt mit einer ständigen Besatzung von über 400 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Als christliche Hilfsorganisation folgt Mercy Ships dem Vorbild Jesu Christi und hat es sich zum Ziel gesetzt, Hoffnung und Heilung besonders den Menschen zu bringen, die zu den Ärmsten der Armen zählen und darüber hinaus durch entstellende und behindernde Krankheiten, zu Ausgestoßenen ihrer Gesellschaft geworden sind.

Weitere Informationen unter www.mercyships.de


MEDICA.de; Quelle: Mercy Ships Deutschland e.V.