27/06/2014

opta data Gruppe

Gut beraten bei jedem Schritt der Unternehmensentwicklung

Essen, 27. Juni 2014 – Die Veränderungen im Gesundheitswesen stellen Therapeuten jeden Tag vor Herausforderungen: Die hochwertige Behandlung von Patienten muss mit wirtschaftlichen Zielen in Einklang gebracht werden – und gleichzeitig gilt es, allen gesetzlichen und vertraglichen Anforderungen gerecht zu werden.


Unterstützung bei diesen Aufgaben bietet die opta data gesundheitsmanagement GmbH, die sich auf die sich kontinuierlich wandelnden Anforderungen im Gesundheitswesen spezialisiert hat. 2003 als Unternehmen der opta data Gruppe gegründet, entwickelt die opta data gesundheitsmanagement GmbH für ihre Kunden maßgeschneiderte Lösungen und bietet individuelle Beratungsdienstleistungen – für jedes Stadium eines Unternehmens: angefangen beim Gründercoaching über die betriebswirtschaftliche Analyse bis zur Unternehmensnachfolge.


Aller Anfang ist schwer: das Gründercoaching
Besonders die Anfangsphase stellt viele Therapeuten vor zahlreiche Herausforderungen. Meistens sind es fehlende Erfahrung und das nötige Wissen, wie man auch möglichen Rückschlägen begegnet. Die Spezialisten der opta data Gruppe kennen die Schwierigkeiten, die gerade in den ersten Jahren nach der Gründung auftreten können. Und sie kennen die Lösungen, die sicher durch die Anfangszeit führen und eine wichtige Basis für die Zukunft schaffen. Im Rahmen des Gründercoachings erstellen die Experten unter anderem eine Situationsanalyse und geben Gründern Tipps, wie sie ihre Geschäftsidee erfolgreich umsetzen und die „richtigen“ Entscheidungen treffen – auch bei Fragen in der Personalplanung. Außerdem werden Marketingthemen besprochen und Lösungen erarbeitet.


Das Unternehmen im Blick: die betriebswirtschaftliche Analyse
Auch erfahrenen Therapeuten helfen die Spezialisten professionell weiter – zum Beispiel in Form einer betriebswirtschaftlichen Analyse. Dabei nehmen sie den Betrieb genau unter die Lupe und gehen unter anderem folgenden Fragen nach: Wo steht der Therapeut mit seiner Praxis? Erwirtschaftet er das, was möglich ist? Wie kann er mehr verdienen? Und wo verstecken sich heimliche Kostenfresser? Gefragt sind dabei ein kritischer Blick auf die eigene Arbeit, die genaue Analyse wichtiger Kennzahlen, der Vergleich mit den Wettbewerbern und das Erkennen von zukünftigen Entwicklungen, auf die man sich rechtzeitig vorbereiten muss. Dabei erhält der Therapeut nicht nur einen neuen, unverstellten Blick auf seine Praxis, sondern auch Strategien, wie er seine Arbeit wirtschaftlicher gestalten und in eine erfolgreiche Zukunft investieren kann.


Den Betrieb abgeben: die Unternehmensnachfolge
Hat sich der Therapeut am Ende seiner Laufbahn dazu entschieden, die Führung seiner Praxis abzugeben – zum Beispiel, weil er in den Ruhestand geht oder sich neue Ziele setzt –, sieht er sich mit vielen Fragen konfrontiert. Viele Therapeuten sind nicht ausreichend vorbereitet und stehen bei der Nachfolgeregelung häufig vor Schwierigkeiten. Auch dabei helfen ihnen die Experten mit einer Beratung zur Unternehmensnachfolge, bei der zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen und viele Aufgaben zu erledigen sind. Dabei gehen sie unter anderem auf das Thema familieninterne und -externe Nachfolge ein und darauf, wann der richtige Zeitpunkt der Übergabe ist. Weitere wichtige Punkte: die Ermittlung des Unternehmenswertes und die vertragliche Gestaltung der Übergabe. Nicht zuletzt helfen die Spezialisten auch bei behördlichen Fragen und beim Thema Altersvorsorge.


Die Beratung der opta data Spezialisten ist unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 50 Prozent förderfähig. Die Qualität der Arbeit des Beraterteams wurde nicht nur mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 bestätigt, sondern 2013/2014 auch mit dem Siegel „Top Consultant“ ausgezeichnet. Damit zählt die opta data gesundheitsmanagement GmbH zu den besten Beratern für den Mittelstand.


Mehr Informationen:
www.optadata-consult.de