HIV-Infektionen in Deutschland nehmen weiter zu

HIV-Cluster auf einem Lymphozyten
© NCI Visuals Online

Männer mit gleichgeschlechtlichen Sexualkontakten bleiben mit nahezu 60 Prozent der neu diagnostizierten HIV-Infektionen die größte Betroffenengruppe, schreiben die Verfasser des neu erschienenen Halbjahresberichts I/2005 des Robert Koch-Instituts (RKI) zu HIV-Infektionen und AIDS-Erkrankungen in Deutschland.

Das Risiko, sich mit HIV zu infizieren, sei für Männer mit gleichgeschlechtlichen Sexualkontakten in Deutschland aktuell so groß wie nie in den letzten zwölf Jahren, nämlich fast doppelt so hoch wie noch vor vier Jahren. Dies ergebe eine Auswertung der HIV-Erstdiagnosen, die durch die Untersuchungslaboratorien an das RKI in Berlin gemeldet werden. "Die Entwicklung bei diesen vermeidbaren Infektionen gibt Anlass zur Sorge. Weitere Anstrengungen sind nötig, um aufzuklären und zu vermitteln, dass es auch bei verbesserter Therapie keine Heilung der Erkrankung gibt", sagt Reinhard Kurth, Präsident des Robert Koch-Instituts.

Am größten sei das Risiko in Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt. Die höchsten Raten neu diagnostizierter HIV-Infektionen werden in der Altersgruppe der 25- bis 45-jährigen Männer beobachtet.

Betrachte man nur die von Personen deutscher Herkunft erworbenen Infektionen, so sei das Risiko für Männer circa 7,5 mal größer als für Frauen, berichtet das RKI. Letztere infizierten sich am häufigsten im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Das wichtigste Infektionsrisiko für Frauen in Deutschland seien heterosexuelle Kontakte mit Partnern aus anderen Hauptbetroffenengruppen. Das sind beispielsweise Männer, die aus einem Land mit hoher HIV-Prävalenz kommen oder sich intravenös Drogen spritzen.

Das wieder wachsende Risiko, sich mit HIV zu infizieren, gehe mit einer rückläufigen Bereitschaft einher, sich bei sexuellen Kontakten mit neuen und noch unbekannten Partnern konsequent durch die Verwendung von Kondomen zu schützen, so der Bericht.

MEDICA.de; Quelle: Robert-Koch-Institut