25.08.2005

VVA Health Marketing GmbH

Health in progress - Der Gesundheitskongress im Revier

Ökonomische Zwänge und Humanität im Gesundheitswesen - wie passt das zusammen? Innovative und erfolgreiche Konzepte für eine bessere Wirtschaftlichkeit bei gleichzeitig hohem medizinischen Standard und angemessener Betreuung sind gefragt.

Umfangreiche Antworten, zahlreiche Impulse und Ideen liefert der Kongress „health in progress“ am 21. und 22. Oktober 2005 im Congress Center Essen.

Auf dem Kongress „health in progress“ präsentieren Experten der Branche Konzepte und Praxisbeispiele zu Themen wie „Marketing im Gesundheitswesen“ (Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff), „Grenzüberschreitende Patientenversorgung“ (Dr. Günter Danner), „Neue Wege in der Gesundheitswirtschaft“ (Detlef Parr, MdB, Gesundheits- und Sportexperte) und „Krankenhausfinanzierung durch Stiftungen und Spenden“ (Pastor Ulrich Pohl, Bethel).

Außerdem wird auf dem Kongress das „HEALTHCARE EXPORT“ Projekt, ein Projekt zur Förderung deutscher Medizin im Ausland, vorgestellt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert dieses Projekt. Durchgeführt wird es vom Institut Arbeit und Technik und dem Sozial- und Seniorenwirtschaftszentrum, Gelsenkirchen. Mit PR- und Werbemitteln wird es von der VVA Health Marketing GmbH unterstützt. Es können sich noch Kliniken und Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft beteiligen und damit ihren Marktauftritt auf internationaler Ebene einleiten oder intensivieren.

Weitere Themen bei „health in progress“ sind wirtschaftliche Praxisführung, strategisches Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Wettbewerb. Auch geht es um Konzepte zu Themen wie ‚Medizinische Versorgungszentren’ und ‚Internationale Patienten’. Im Plenum werden dazu anschaulich Praxisbeispiele und Erfolgsgeschichten vermittelt, deren Konzepte zudem in Workshops vertieft werden.

Angesprochen werden ärztliche Direktoren, Verwaltungsdirektoren und niedergelassene Ärzte aus ganz Deutschland. Zudem wendet sich der Kongress an Mitarbeiter aus Ministerien, Gesundheitsverwaltungen, kassenärztliche Vereinigungen sowie Initiativen mit Gesundheitsprojekten.

Veranstalter sind die Congress Center Essen GmbH und VVA Health Marketing GmbH, unterstützt wird der Kongress von MEDECON Ruhr.

Die Teilnahmegebühr beträgt bis zum 2. September EUR 220,-. Für Anmeldungen nach diesem Termin werden EUR 285,- berechnet.

Der Kongress wird von einer Fachausstellung begleitet.

Nähere Informationen:
VVA Health Marketing GmbH
Herrn Ernst Schaefer
Telefon: 0201/8 71 26-846
E-Mail: info@health-in-progress.de
http://www.health-in-progress.de