13/11/2014

Hill-Rom Europe BV

Hill-Rom® auf der MEDICA 2014

Die täglichen Herausforderungen in der Patientenpflege und die Anforderungen an das Pflegepersonal werden immer komplexer. Diese Entwicklung spiegelt sich im Angebot von Hill-Rom, einem der weltweit führenden medizintechnischen Unternehmen, wider: Neben einzelnen Produkten setzt Hill-Rom zusätzlich auf integrierte Komplettlösungen, die die Ergebnisse für Patienten und ihr Pflegepersonal erfolgreich verbessern. Vom 12. bis 15. November 2014 präsentiert Hill-Rom auf der MEDICA in Düsseldorf unter der Überschrift Mobility is Life™ seine vielfältigen Produkte und Lösungen.


Völker 5384 Kepler Niedrigstbett: qualitativ hochwertige Produkte für die Langzeitpflege


Das 5384 Kepler Niedrigstbett, das neueste Produkt von Völker, profitiert von dem Know-how des deutschen Premiumherstellers von Pflegebetten und -mobiliar im Bereich der Langzeitpflege. Seine tiefste Position liegt bei nur 20 cm, seine Positions-speicherung ist eine weitere Innovation: Die auf den Bewohner eingestellte Höhe der Liegefläche kann gespeichert und direkt per Tastendruck angefahren werden, so dass eine Mobilisierung aus optimaler Position erfolgen kann. Die Unterbettbeleuchtung sorgt darüber hinaus für einen sicheren Ausstieg des Pflegebedürftigen, ohne diesen dabei zu blenden. Mit einer sicheren Arbeitslast von 230 kg ist das 5384 Kepler ein zentrales Produkt des Inside Dementia Programms von Hill-Rom, dessen dazugehörige Angebote speziell auf die Bedürfnisse von Demenzerkrankten ausgerichtet sind, um sie und ihre Pflegekräfte bei der Pflege zu entlasten.


LikoGuard™ L: Der neue Deckenlifter von Liko


Mit dem Deckenlifter LikoGuard L stellt Hill-Rom die jüngste Weiterentwicklung seiner schwedischen Marke, einem Marktführer für das Heben und den Transport von Patienten, vor.


Der LikoGuard L zeichnet sich durch seinen neuen Hebebügel aus. Das ergonomische Design, die außergewöhnliche Stabilität und der innovative Schließmechanismus gewährleisten höchste Sicherheit für Patienten und Pflegepersonal, die durch die spezielle Handhabung der Hebeschlaufen unterstützt wird. Der Deckenlifter verfügt über einen Not-Stopp sowie einen ferngesteuerten Absenkmechanismus. Die sichere Arbeitslast beträgt 272 kg.


Sämtliche Lifter von Liko können ideal in das STAMP Program (Safe Transfers and Movement™ Program) von Hill-Rom eingesetzt werden. Es unterstützt Pflegekräfte beim sicheren Heben von Patienten bzw. Pflegebedürftigen. Dabei werden anhand eines Analyse-Toolkits Prozesse entwickelt, die im Patientenumfeld einfach zu realisieren sind.

Für den Intensivbereich: Das Progressa™ Bettensystem und das Progressive Mobility™ Program von Hill-Rom


Das Progressa Bettsystem von Hill-Rom zeichnet sich durch innovative Technologien in der Intensivpflege aus und hat eine frühzeitige und sichere Mobilisierung von Patienten zum Ziel. Als erstes Bettsystem besitzt das Progressa die StayInPlace™ Technologie (Advanced Articulation Technology). Dabei bleibt der Patient jederzeit in einer optimalen Position, während das Bett bewegt wird.
Noch immer verrutschen viele Patienten im Bett – gerade beim Transport. Dies bedeutet eine hohe Belastung für Angestellte, die den Pflegebedürftigen wieder in die richtige Position zurückbringen. Für diese Zwecke haben die Hill-Rom-Ingenieure die StayInPlace Technologie entwickelt: Dabei wird die Bewegung des Betts mit der natürlichen Streckung der Wirbelsäule synchronisiert. Während das Kopfende des Bettes angehoben wird, sorgt die StayInPlace Technologie dafür, dass der Patient nicht in Richtung Fußende rutscht, sondern in einer stabilen Liegeposition bleibt.


Das Progressive Mobility Program von Hill-Rom ergänzt das Produktangebot zur Mobilisierung, zu dem das Progressa Bettsystem gehört. Das Programm umfasst Trainingsunterlagen sowie Fallstudien und versetzt medizinisches Personal in die Lage, Therapien zur frühzeitigen Mobilität sicher und effizient zu realisieren.


Hill-Rom auf der MEDICA 2014
12. – 15. November 2014 in Düsseldorf, Halle 14, Stand A20